Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Mitglieder: 12
Gäste: 2291
© 2010 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort:
Zum Thema: Allgemeines - Non-Print
Alt 23.02.2012, 18:44
Stefan Kowalski
Grafiker, Fotograf, Programmierer, Illustrator

Hallo liebe Community,

letzens bekam ich über mein Kontaktformular dieses Angebot:


Für unser Unternehmen suchen wir ab dem nächsten Monat freiberufliche Mediendesigner, die Arbeiten (von Zuhause aus) im Auftrag unseres Unternehmens durchführen.

Wenn Sie Interesse an einer solchen Tätigkeit haben, würden wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme freuen.

Im Vorfeld bitten wir Sie, sich unsere Preisliste auf www.broszio.in anzuschauen und zu entscheiden ob Sie für einen solchen Pauschalpreis (vorerst 60%) arbeiten können bzw. möchten.

Es würde mich interessieren ob hier jemand schon ein ähnliches Angebot erhalten hat. Solche Anbieter versauen einem fast den Spaß an der Arbeit weil sie mit ihrem Preisdumping den Markt kaputtmachen. Es ist mir auch klar, dass sich Qualität immer durchsetzt, aber ärgerlich ist es schon.

Viele Grüße

Stefan
Alt 23.02.2012, 20:41
Lukas Ponikowski
Grafiker, Programmierer

ಠ_ಠ''
Wir reden hier von einem umfassenden visuellen Erscheinungsbild inklusive Logo samt Umsetzung einer Website auf Basis eines Content Management Systems. Für 240,00€? Ich würde mich vor Lachen nicht mehr einkriegen, wenn es nicht tatsächlich ernst gemeint wäre. Letztendlich ist jeder Freelancer selbst Schuld, der auf das Angebot eingeht.

Und wer diese Dienstleistung in Anspruch nimmt, braucht sich nicht wundern: wer mit Peanuts bezahlt, wird von Affen bedient.

Geil fand ich auch:

Zitat:
Unsere Arbeiten sind uns sehr wichtig, denn wir nehmen unsere Kunden in unsere Referenzen auf - ein professionelles, stilvolles aber auch effektreiches Design können Sie bei uns also als Standard sehen.
Das nenne ich doch mal kundenorientiert: hauptsache die Arbeiten genügen unseren Ansprüchen und ordnen sich den Referenzen ein. Und was bitte ist „effektreiches“ Design?
__________________
.punkt
Alt 23.02.2012, 20:55
Nick Satoria
Grafiker, Programmierer

Das ganze sieht stark nach Stock-Market aus, was nicht unbedingt schlecht sein muss. Allerdings würde ich da genau drauf achten, welche Konditionen bzw. Ratings da im einzelnen dahinterstecken.

Beispiel:

Bei einige Stock-Markets fängst du bei einem Rating von 50% an, d.h. du musst die anderen 50% an den Marketplace abtreten(pro Verkauf!). Es gibt ein aufsteigendes Rating, bei welchem du bis zu 70% pro Verkauf einsacken kannst, die restlichen 30% kassiert der Marketplace.

Allerdings musst du da schon mächtig Schotter machen, damit du auf ein entsprechendes Rating kommst.

Es gibt durchaus positive Beispiele, die damit richtig Schotter machen, bei entsprechender Qualität und Verkaufszahlen, versteht sich.

Wichtig ist, dass diese Plattform/Marketplace möglichst bekannt und verbreitet ist, stark frequentiert ist von potentiellen Kunden, um die Verkaufs-Wahrscheinlichkeit zu erhöhen.






==--==--==--==--==--==--==--==
GFX & Flash-Development
www.cyberillusions.net
==--==--==--==--==--==--==--==
Alt 23.02.2012, 21:10
Lukas Ponikowski
Grafiker, Programmierer

Das Geschäftsmodell mag im Bereich der Microstock-Fotografie aufgehen – Yui Arcurs hat es vorgemacht. Im Sektor Website-Templates und Themes mag es auch funktionieren. Das hört spätestens bei Webdesign/Webdevelopment aber auf.
__________________
.punkt
Alt 23.02.2012, 21:25
Nick Satoria
Grafiker, Programmierer

@Lukas Ponikowski:

Zitat:
Das hört spätestens bei Webdesign/Webdevelopment aber auf.
Das stimmt so nicht, Lukas. Gerade was HTML/CSS-Templates sowie WordPress-Templates und Code-Snippets(PHP; jQuery etc.) anbelangt, haben sich einige Top-Seller de facto dumm und dämlich verdient.

Vor paar Jahren ist die 250.000$-Marke gefallen. Mittlerweile peilen einige die 1.000.000$-Marke an. Ich sage das ncht zuletzt deswegen, weil ich ebenfalls vor kurzem in den Markt eingestiegen bin.




==--==--==--==--==--==--==--==
GFX & Flash-Development
www.cyberillusions.net
==--==--==--==--==--==--==--==
Alt 28.02.2012, 10:49
Bettina Piwon
Grafikerin, Fotografin, Programmiererin

Hmm, habt Ihr mal in das Impressum geschaut ?
In der Gegend kann man durchaus schon, wenn die Masse da ist, von den Preisen leben... noch Nennen wir es Verzweiflungstat , denn Arbeit ( die auch bezahlt wird) ist dort sehr rar gesäht.
Alt 28.02.2012, 11:08
Flo Felten
Grafiker, Illustrator

Frechheit gewinnt....
Alt 28.02.2012, 16:13
Nick Satoria
Grafiker, Programmierer

Zitat:
Zitat von Bettina Piwon Beitrag anzeigen
Nennen wir es Verzweiflungstat , denn Arbeit ( die auch bezahlt wird) ist dort sehr rar gesäht.
Die Referenzen von dieser Seite sind in der Tat etwas merkwürdig. Vor allem fehlt es an nötiger Transparenz...



==--==--==--==--==--==--==--==
GFX & Flash-Development
www.cyberillusions.net
==--==--==--==--==--==--==--==
Alt 28.02.2012, 17:14
Bettina Piwon
Grafikerin, Fotografin, Programmiererin

mich hätte ja das .in in der Webadresse sofort verleitet die Mail in den Papierkorb zu schieben.... wer weiss, evtl. schreibt der Betreiber der Seite nicht selbst die Codecs, die Weiterleitung zum Programierer der Seite geht auch ins Leere - ein Schelm wer...
Alt 14.03.2012, 17:31
Sarah Gebauer

Ich finds auf jeden Fall super das hier mal vernünftig auf dieses Angebot reagiert wird! Es gibt so viele die dieses Angebot annehmen mit dem Argumet das man ja gerade am Anfang seiner Designerkarriere steht und da ist es nun mal hart und blablabla...Löschen und weiter geht´s. Von sowas kann wirklich niemand leben und dafür studiert man auch nicht!