Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Mitglieder: 1
Gäste: 103
© 2010 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort:
Zum Thema: Software / Tools
Alt 09.02.2012, 09:17
Sarah Burghardt
Grafikerin, Illustratorin

Liebe Grafiker/innen,
wer hat Erfahrungen mit welchem kostenlosen Webshop gemacht?
Einen Freundin von mir verwendet momentan den Strato-Webshop, kennt sich jemand mit dem aus? Oder gibt es bessere Alternativen die sich schön Anpassen lassen?

Über Anregungen jeder Art freue ich mich

Beste Grüße aus dem kalten München
Sarah
Alt 09.02.2012, 10:50
Thomas Weitzel
Grafiker, Fotograf, Programmierer

Hallo Sarah,

kannst Du noch spezifizieren welche Funktionen der Webshop haben muss?
- Angepasst oder anpassbar auf deutschjes Recht.
- gehosteter Webshop (Strato) oder Shop auf eigenem Server (bei welchem Hoster)
- können fertige Templates für das Design verwendet werden / existieren freie Templates zu dem Shopsystem?
__________________
Beste Grüße
Thomas
-----------------------------------------
Alles bleibt anders.
Alt 09.02.2012, 11:03
Sarah Burghardt
Grafikerin, Illustratorin

Hallo Thomas,
der Shop läuft momentan bei Strato, es existiert aber auch ein Server der verwendet werden könnte.
Angepasst oder Anpassbar auf deutsches Recht? Ich weiß leider nicht genau worauf du hinaus willst, da hab ich wohl eine Wissenslücke. Es können fertige Templates verwendet werden wenn diese anpassbar sind.
Damit du dir ein besseres Bild machen kannst , so in der Art soll es später aussehen:
http://www.lieblingsjeans.de/index.php
lg
Sarah
Alt 13.02.2012, 11:41
Holger Kremers
Grafiker, Programmierer, Texter, Illustrator

Die Frage nach "einem Webshop" ist ungefähr wie die Frage nach "dem Auto". Du kommst auch mit einem Lada von 1975 von A nach B... aber gegeben falls möchtest Du ja auch noch besonders gemütlich fahren, was transportieren... Tiere, Waren, Kräne oder ganze Fertighäuser...

Wie Thomas schon angedeutet hat: Was sind denn die Anforderungen an den Shop? In welchem Rahmen soll das ganze eingebunden sein... braucht es noch ein Content Management System dabei? Welcher Umsatz/Traffic wird erwartet? Braucht der Kunde eine Warenwirtschaft... usw. Oder will der Kunde nur mal so ein T-Shirt verkaufen...

Also wie bei jedem Projekt: Was will der Kunde?? Und was ist er bereit für Einrichtung, Einführung und Support zu zahlen?

Wenn Dir lieblingsjeans gut gefällt, dann nimm doch xt-commerce, darauf basiert das Projekt... aber wie Du sicherlich schon selber festgestellt hast, kann man sich die Entscheidung so einfach nicht machen
Alt 13.02.2012, 15:44
Sarah Burghardt
Grafikerin, Illustratorin

Hallo Holger,
vielen Dank für die Antwort und es ist mir durchaus bewusst, das die Frage ein wenig oberflächlich gestellt ist. Im Moment erwarten wir nicht sehr viel Trafic auf der Seite. Soll eigentlich wirklich nur ein "aufhübschung" der bisherigen Seite sein und nicht viel kosten. Sollte das ganze Projekt mehr Umsatz bringen kann man das nochmal überdenken.
Vielen Dank schon mal für den Hinweis mit xt-commerce, werd ich mir mal anschauen.
Beste Grüße
Sarah
Alt 13.02.2012, 15:55
Holger Kremers
Grafiker, Programmierer, Texter, Illustrator

Hallo Sarah,

in Eurem Fall dürfte xt-commerce wohl nicht die richtige Lösung sein... das ist kein kleines Shop-System

Wenn es nur darum geht, irgendwie einen kleinen Shop in die Seite zu integrieren, weil es sich ganz nett macht wenn ein Shop da ist, dann bleibt beim Strato-Shop. Dann ist es der Mühe nicht wert.

Wenn Deine Kundin bereits ein Content Management System einsetzt wie z.B. Joomla, könnte z.B. Virtuemart eine Lösung sein, bei Drupal ständen Übercart oder eCommerce zur Diskussion.

Als eigenständige Shop-Systeme empfehlen sich sicherlich Magento, xt-commerce, osCommerce und einer Reihe anderer Systeme, abhängig wie gesagt von den Anforderungen.

Bei gehosteten Lösungen gibt es natürlich auch "fette Brummer" bzw. professionelle Systeme: Websale AG, Cybershop, onlineshopmieten.de, free.online-shop.de, shop-factory.de, artifshop.de, ministystem gbr und viele mehr...

aber auch hier kommt es auf die Anforderungen an.

Möchtet Ihr aber ein feine Seite mit einem Shopsystem neu aufbauen, dann empfehle ich euch Virtuemart 2 auf einer Joomla 2.5 Installation...
Alt 13.02.2012, 16:15
Nico Jacobs
Grafiker, Programmierer

Hi Sarah,

das aufbauen eines Shops ist vom Aufwand nicht vergleichbar mit einer normalen Website. Da hier diverse Verkaufs, Lagerhaltungs Versandprozesse etc. abgebildet werden müssen. Außerdem gibt es haufweise Seitentypten, die ggf. alle Individuell designt und umgesetz werden müßen. (Frontpage, Artikelübersichtsseite, Artikeldetailseite, Benutzerkonto, Warenkorb, Kasse etc.)

Da man Handel treibt, sind diverse rechtliche Vorgaben zu beachten (je nachdem in wievielen Ländern können diese sich ziemlich summieren).
Der Rat kann da nur sein den Shop von einem spezialisiertem Anwalt immer mal wieder gegenchecken zu lassen.

Falls man mehr als ein zwei T-Shirts pro Monat an seine Freunde verkaufen möchte, sollte man über ein ausreichendes Marketingbudget verfügen.
Grundsätzlich würde ich bei kleinen Budgets zu Marktplätzen wie E-Bay oder Amazon raten.

Eventuell ist dass ja was für dich:
http://de.jimdo.com/shop

Weitere dutsche kostenlose oder günstige Shopsysteme
--------
http://www.xtc-modified.org/

http://www.shopware.de/

http://www.oxid-esales.com

nicht kostenlos aber dafür mit eingebautem wawi
http://www.jtl-software.de/

http://virtuemart.net/
(Joomla erweiterung)
--------

Ich selbst baue Onlineshops auf Magentobasis, das fängt budgettechnisch aber meist so bei 5.000 Euro an.
http://www.magentocommerce.com
Alt 02.03.2012, 11:38
Sarah Burghardt
Grafikerin, Illustratorin

Vielen Dank für die ausführliche Antwort...
Allerding sehe ich als Anfängerin den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Es scheint keine einfache und universelle Lösung zu geben.
Alt 02.03.2012, 12:44
Holger Kremers
Grafiker, Programmierer, Texter, Illustrator

Doch lieb Sarah, die gibt es...

Wer Auto fahren will, nimmt... ein Auto. Da kann er dann jedes nehmen.

Problematisch wird es schon bei der Aussage: Ich will von A nach B kommen. Das kann man nämlich mit dem Rad, dem Kettcar, der Luxus-Limousine mit Chauffeur, eine gekauften Kleinwagen, dem Mietwagen auf E-Klasse-Niveau, der deutschen Bahn, Airberlin oder sogar zu Fuß bewerkstelligen...

SOLL HEISSEN: Wer keine genauen Aussagen treffen kann, was er denn machen will, wird auch keine genauen Antworten über den Lösungsweg erhalten.

Um es nochmal zu sagen: Was GENAU soll dort passieren? Wenn Du und Deine Kundin das irgendwie mal fixiert habt, dann können wir dir sicherlich den Rahmen etwas eingrenzen.

Und es geht dabei eben nicht um Traffic, sondern erstmal um die Funktion...
Alt 07.03.2012, 18:08
Sarah Burghardt
Grafikerin, Illustratorin

Euch allen vielen Dankl für die vielen Antworten, fang gerade an tiefer in das Thema einzusteigen.
hat von euch vielleicht schon jemand Erfahrung mit dem prestashop gemacht? Macht auf den ersten Blick eine guten Eindruck und ist wohl kostenlos...
Würde mich über Antworten freuen