Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Mitglieder: 3
Gäste: 271
© 2010 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort:
Zum Thema: Allgemeines - Print
Alt 01.11.2016, 14:23
Hook Kuepper

Hallo Ihr!

Bin gerade mega angefressen,
habe einen Nachdruck in Auftrag gegeben, der aber nun völlig anders ankam.

Papier nicht matt, sondern glänzend (und damit ist der gesamte Effekt im Eimer)
Papier total weich, sodass sich die Laschen gar nicht einschieben lassen.
Kunde stocksauer.
Ich sitze hier auf 1000 Euro...

Ich gebe dem Kunden Recht, nicht zusammenlegbare, glänzende weiche Mappen würde ich auch nicht annehmen....


Auf die Reklamation hin, bekomme ich nur ein "sind Schwankungen im Druck"

Was kann ich machen?

es verfälscht etwas auf den Bildern da die Kamera die Linse ausfreisst, die "grauen" matten Mappen sind sehr sehr edel, die Glanzdinger sehen aus wie für ein Nagelstudio....




hier sieht mans etwas besser



Alt 01.11.2016, 14:57
Andrea Preiss
Grafikerin

Wenn ein anderes Papier als im Auftrag angegeben verwendet wurde, hat das nichts mit „Schwankungen im Druck“ zu tun, sondern ist ein eindeutiger Fehler der Druckerei und somit meines Erachtens nach ein Grund zur Nachbesserung.
Gab es eine Auftragsbestätigung? Welches Papier wurde dort angegeben?
__________________

Andrea Preiss
Grafik & Reinzeichnung
Alt 01.11.2016, 15:24
Hook Kuepper

Hallo Andrea,
Es ist kein spezifisches Papier angegeben, darauf kann ich mich nicht berufen...
Es geht mir (bzw dem Kunden) aber an sich um den krassen Glanz und Farbunterschied.
Alt 01.11.2016, 16:19
Andrea Preiss
Grafikerin

Ich würde sagen, dass der Farbunterschied und Glanz ziemlich sicher etwas mit dem Papier zu tun hat, ebenso deine angesprochene „Weichheit“.
Ich frage mich, wie du etwas in Druck geben kannst (besonders eine Mappe) ohne ein Papier anzugeben.
Da würde ich sagen, der Fehler liegt bei dir.
__________________

Andrea Preiss
Grafik & Reinzeichnung
Alt 01.11.2016, 17:08
Hook Kuepper

Natürlich ist "ein Papier" angegeben, aber kein ganz Spezifisches auf das man die festnageln kann.
300 Gramm Offset white

Aber genau darum gehts ja, dass das Papiermuster und auch der Vorherige Druck sehr stark abweichen.
Alt 01.11.2016, 17:31
karl kovacs
Grafiker, Fotograf, Illustrator

Andrea hat recht, wenn das Papier anders ist dann sieht der Druck auch etwas anders aus....muss nicht eine spezielles Papier sein...
__________________
...der rote punkt!...ist nicht mehr so pfiffig...dank an haris
Alt 02.11.2016, 11:55
Uwe Hannemann

Wenn beide Bestellungen identisch waren, sollte auch das gleiche Papier geliefert werden.
Das sind keine Druckschwankungen das ist ein anderes Papier.
Alt 07.11.2016, 14:44
Tobias Hoffmann
Grafiker

Für mich sieht das auf den Fotos nach mehr als nur zwei unterschiedlichen Papiersorten aus. Der extreme Unterschied im Glanz zwischen UV-Lack und matten Bereichen bei deinem alten Muster sieht eher nach einer Mattfolienkaschierung aus. Eine so matte Oberfläche ist für unveredeltes Papier mit schwarzer Druckfarbe eher untypisch.
Alt 24.12.2016, 17:21
Michael Kramer

Hast du dich denn beschwert ?