Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Mitglieder: 0
Gäste: 254
© 2010 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort:
Zum Thema: Allgemeines - Print
Alt 22.12.2011, 11:20
Alex Barth

Ich hatte das Vergnügen mit der Internet.Druckerei
WIRMACHENDRUCK zu arbeiten.
Eine sehr negative Erfahrung. Zu einem schlechten Druck kommt noch eine riesige Wartezeit von 13 Tagen für einen Flyer 2seitig, 4C!
Ich hatte 4 verschiedene Produkte bestellt, 8seitiger Flyer, Visitenkarten, und 2 Flyer 2seitig bedruckt. Die Vorlage in QuarkXPress, das Bild in Photoshop, Farbbasis Pantone 406/408 auf wiess, alles eine Bildvorlage im Hintergrund und alle PDFs die als Korrekturabzug geschickt wurden, waren auch alle gleich und ok, wobei man immer beachten muss, dass Darstellungen auf dem Bildschirm abweichen könnten! Nur in dem Falle waren alle PDFs gleich!
Aber was bekam ich ...
vier verschieden Farb-Kompositionen, von grau bis rosa!
Dazu waren einige Exemplare , ca. 100 Stück von 1000, total verschmiert und beschädigt.
Und die Reklamation wurde nicht angenommen, nicht einmal bearbeitet, man schickte mir von den geforderten 10% des Produktes, von 100 Stück hatte ich über 100 zu WIRMACHENDRUCK geschickt um die Reklamation zu dokumentieren, davon kamen jetzt nach 3 Wochen 19, in Worten neunzehn zurück! Wo bliben die anderen???
Ich rate einem jeden ab mit dieser Firma zusammenzuarbeiten.
Alt 22.12.2011, 13:06
Flo Felten
Grafiker, Illustrator

Hallo.

Das ist natürlich alles sehr ärgerlich, zumal Pantone-Farben durchaus korrekt wiedergegeben werden müssten.

Wie du bereits erkannt hast, handelt es sich um eine Internetdruckerei. Diese Druckereien bieten Produkte zu günstigsten Preisen an. Hier sollte man sich dann spätestens selbst Gedanken machen, wieso das so ist und wie das sein kann. Die Antwort ist ganz einfach: Druck in Masse und oder Druck im Ausland.

Auch ich möchte Produkte im High-End-Bereich. Ich bin mir aber im Klaren, dass man gewaltige Abstriche machen muss, wenn man für lau Dinge kauft. Wenn Dir Deine Produkte lieb und teuer sind, dann geh doch zur Druckerei, die in Deiner Nähe ist. Man kann schließlich keinen BMW erwarten, wenn man sich einen Low-Cost-Dacia kauft.

Viel Erfolg mit der Druckerei vor Ort.
Alt 22.12.2011, 17:42
Uwe Hannemann

Hallo, ich sehe jetzt nicht das Problem. Geh zum Anwalt und gut ist. Vermutlich gibt es genug andere die von dieser Druckerei begeistert sind.
Alt 22.12.2011, 23:02
Kai Krömer
Grafiker, Programmierer

Hallo Alex,

also ich habe bisher mit WirMachenDruck durchweg gute Erfahrungen gemacht. Das vorweg.

Du hast, wie du es beschrieben hast, Pantone-Farben gewählt, diese aber anschließend als 4C ausgegeben, da bei Flyern Pantone-Farben nicht zur Auswahl stehen. Wenn man deine Farben anschaut, wirst auch du zugeben müssen, dass Pantone 406 in CMYK umgewandelt einen Farbauftrag hat, der relativ gering ist. Eigentlch sollte man von einer Druckerei erwarten, dass auch 5, oder 6 Prozent angesprochen werden. Aber wie es scheint ist dies hier nicht so, bzw. es verändert sich so stark das solche Farbschwankungen zu Stande kommen. Mit einer Farbabweichung von 10% in alle Richtungen kannst du allerdings bei jeder "Billig"-Online-Druckerei rechnen.

Insgesamt natürlich ärgerlich, dass selbst bei einer Reklamation nicht wirklich was zurückkommt. Für dir Druckerei ist dein Auftrag vermutlich ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein und wird daher auch nicht so richtig beachtet. Sprich: Das Geld kommt auch so rein. - Da ist man mehr oder weniger Machtlos. Selbst einen Anwalt einschalten wird vermutlich nicht viel bringen, als die Druckkosten für die "verdruckten" Teile zurückzubekommen, was den Preis des Anwalts aber nicht Wert ist...

Wenn es dir wichtig ist eine absolute Farbechtheit zu erhalten, gehe mit so etwas zu einer guten Druckerei in deinem Ort und lass es 1/2/3 farbig Drucken, je nach dem was dazu kommt mit richtigen Pantone-Farben.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Alt 23.12.2011, 00:02
karl kovacs
Grafiker, Fotograf, Illustrator

Zitat:
Zitat von Alex Barth Beitrag anzeigen
Ich rate einem jeden ab mit dieser Firma zusammenzuarbeiten.
http://www.dooyoo.de/online-shops/wirmachendruck-de/

wir müssen den Preisdumping stoppen! die lösung: unterstützen die druckereien um die ecke!

denk an dich! wir garfiker sind auch sauer, wenn der kunde die grafik in indien bestellt hat...warum nicht bei uns?...warum gerade internetdruckerei?

...und gerade wenn du dann auch Pantone farbe verwendet hast
__________________
...der rote punkt!...ist nicht mehr so pfiffig...dank an haris
Alt 02.01.2012, 12:06
Bettina Seuffert_Bischoff
Grafikerin, Illustratorin

Wenn Internet-Druckerei, dann gebe ich meine Sachen zu Flyer-Alarm. Ich habe damit bisheer keine schlechten Erfahrungen gemacht. Allerdings muss klar sein: Die drucken nur 4C, Drucksachen werden auf Sammelbögen gestellt und gemeinsam analysiert, da kann es durchaus zu Farbschwankungen kommen, individuell wird die Farbe nicht gesteuert und auch die Papierqualität ist schlecht und die Auswahl mager. Ich mache meine Kunden darauf aufmerksam. Bei Flyern ist das ja egal, die landen eh im Papiermüll. Bei Drucksachen, die repräsentativ sein sollen, empfehle ich meinen Kunden normale Druckereien, denn der Preis bestimmt die Qualität.
Alt 02.01.2012, 12:17
Ralph G. Kretschmann
Grafiker, Texter, Illustrator

Ich nutze nur Druckereien um die Ecke, vor Ort ...
Wenn der Kunde unbedingt Internetdrucken will, gebe ich ihm die Dateien und bitte ihn, das Risiko doch bitte selbst zu tragen. Ausnahme: Visitenkarten in s/W
Alt 02.01.2012, 12:25
karl kovacs
Grafiker, Fotograf, Illustrator

moin ralph, sage ich doch lange! ich gebe übrigens die komplette daten auch weiter...
leider mit flyeralarm habe ich auch einige schlechte erfahrungen gemacht...schlechte verarbeitung usw. reklamation ist kompliziert...also lieber um die ecke.

übrigens ein frohes neues wünsche ich dir!!! und natürlich für alle!

vg. aus dem süden nach hammburg!
karl
__________________
...der rote punkt!...ist nicht mehr so pfiffig...dank an haris
Alt 05.01.2012, 09:48

Das ist schon klar, dass man auch die Druckereien vor Ort unterstützen muss.

Bei manchen Aufträgen geht es aber nicht um die ultimative Qualität. bei einem normalen DL-Flyer, 2-seitig, 1000 Stück kommt man heute an Sammelformen nicht vorbei. Solange man die Daten im entsprechenden Standard liefert, sollte es auch ein entsprechendes Druckergebnis herauskommen.

WirmachenDruck kenne ich zwar (noch) nicht, aber bei den Druckereinen, mit denen ich zusammenarbeite habe ich immer gleichmäßige Ergebnisse.

Bei kritischen Farben, dazu zähle ich Pantone 406 noch nicht, bleibt einem der direkte Kontakt zur Druckerei seines Vertauens nicht erspart.
Alt 05.01.2012, 12:06
joachim albrecht
Grafiker, Fotograf, Programmierer, Texter

Man sollte die Um-die-Ecke-Druckereien nicht glorifizieren, das wird auch schon mal Mist produziert. Hier wie dort machen Menschen und Maschinen in ihren unterschiedlichen Tagesformen den Unterschied aus.