Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 136 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Adobe sauer auf Apple

Nun - da klar ist, dass Apple"s neues iPad ohne Flash funktionieren wird, regt sich Unwillen beim Flash-Hersteller Adobe. Die Rede ist von mutwilligen Restriktionen.

Steve Jobs zeigte bei der Präsentation seines iPads eine Webseite in die Kamera, bei der ein Icon zu sehen war, das für einigen Missmut in der Adobe Zentrale gesorgt haben dürfte. Es war das Zeichen, das immer dann erscheint, wenn das Flash-Plugin benötigt wird. Aber da genau das in dem neuesten Produkt von Apple nicht vorgesehen ist, sieht man das auf Seiten von Adobe als offene Kriegserklärung. Immerhin, so die Meinung des Softwareherstellers, laufen 70 Prozent der Webspiele und 75 Prozent der Onlinevideos im Flash-Format. Genau die könnten künftige iPad-Benutzer nicht sehen, schrieb Adobe in seinem Unternehmensblog.



Apple"s Begründung für die Sparmaßnahme ist, dass das Abspielen von Flash-Dateien nur unnötig viel Speicher benötige, die Applikationen seien "Ressourcenfresser". In Blogs sind nun heiße Diskussion entbrannt über das Pro und Contra der Apple Politik. Die einen meinen, Flash sei ohnehin zum großen Teil nur für Werbung zuständig und große Seiten würden eh auf Flash verzichten. Außerdem sehen viele über kurz oder lang attraktive Alternativen zu Flash, zum Beispiel HTML 5.

Andere sehen in der Maßnahme das bewusste Ausbremsen der Onlinespiele auf Flash-Basis zugunsten der Apple eigenen Apps. Und da Flash derzeit für kreative Seite abseits des Mainstreams sorgt, die immer auch so aussehen, wie es der Ersteller mal geplant hat, ist es schon irgendwie schade, dass das neue iPad genau darauf verzichtet.

Bild: Fotomontage TheFlashBlog
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/tunCPB
Veröffentlicht:01.02.2010 (6946 mal gelesen)
Tags:Adobe, Flash, Apple, iPad
01.02.2010 | 10.27 Uhr
super Artikel Gunnar - ich lese sehr gerne was du schreibst!
Andreas
01.02.2010 | 10.28 Uhr
Auch wenn ich sonst sehr gerne auf Apple Produkte setze wäre das für mich ein Grund das neue iPad nicht zu kaufen.
01.02.2010 | 10.34 Uhr
Ich gewöhne mich langsam dran :)
Ich denke die Vermarktung und die Software wird einen noch überzeugen. Es muss einfach noch alles passen, dann geht das schon. Zur Not ist es doch ein schönes Fotoalbum :D
Devox
01.02.2010 | 10.45 Uhr
http://www.chip.de/news/Apple-Steve-Jobs...

geht offensichtlich nicht nur um das \"Ressourcenfresser-Dasein\", sondern um die, auch mir sehr wohl bekannte, Instabilität von Flash.
C.M.Meissner
01.02.2010 | 10.47 Uhr
Adobe ist einfach zu fett und zu träge...
ausserdem stimmt es einfach nur zu gut, dass HTML5 Flash ablösen wird. HAt sich Adobe selbst eingebrockt; Potential wäre ja da, aber wer kein Bock hat ordentlich zu programmieren muss sich eben nich wundern, wenn Flash einfach aussterben wird in Zukunft - nicht kurzfristig aber definitiv langfristig. :-)
01.02.2010 | 11.00 Uhr
Kann mal jemand 1-2 Plattformen nennen wo HTML5 Videos eingebunden sind? Wie läuft das, womit werden die Videos dann abgespielt?
Felix Negwer
01.02.2010 | 11.29 Uhr
YouTube macht zum Beispiel gerade Tests mit HTML5: www.youtube.com/html5
Georg
01.02.2010 | 11.30 Uhr
@Devox Flash ist nur auf Apple Computern instabil und ich gehe jetzt einfach Mal davon aus, dass das nicht (nur) an Adobe liegen kann.

@Andreas Reimer: Youtube und Vimeo tun das bald. Wenn du nach "Youtube Html5" googlest wirst du eine Youtube Seite entdecken, wo du auf HTML 5 umstellen kannst.
01.02.2010 | 11.34 Uhr
Flash ist ein bösartiger Tumor im Internet, der abgestoßen werden muss!
01.02.2010 | 12.39 Uhr
@Georg: Das ist aber der falsche Ansatz. Will ich Software für ein System entwickeln, so kann ich nicht irgendetwas portieren und dann sagen "ja das liegt an der Plattform das unsere Software so furchtbar unsauber läuft". Mag sein das OSX und die Mac-Plattform "unwegsameres Feld" für Flash sind, aber das als Ausrede für diese katastrophale Fehleranfälligkeit zu nehmen wäre lächerlich. Bei Silverlight ists übrigens die selbe Katastrohe in weiß. Auf dem PC funktional, versagen beide Plugins auf dem Mac den dienst, führen zu browserabstürzen, system-freezes etc.
01.02.2010 | 13.12 Uhr
"Die einen meinen, Flash sei ohnehin zum großen Teil nur für Werbung zuständig und große Seiten würden eh auf Flash verzichten. Außerdem sehen viele über kurz oder lang attraktive Alternativen zu Flash, zum Beispiel HTML 5."

Soll das ein scherz sein ? Kein Flash ? Ohne Flash kann man überhaupt nicht auskommen im internet

wieso bösartiger Tumor ? Flash funktionier wunderbar meiner meinung nach. Es gibt zwar Silverlight und HTML5 als alternative aber im moment gehts ohne flash nicht nach vorn und nicht zurück
Edit: Achso ich les grad dass es als PC nutzer keine probleme macht, darum , ok.
01.02.2010 | 14.54 Uhr
Meinungen über die qualitative Leistung von Flash hin oder her - de facto ist Flash ein Quasi-Standard, der sich seit vielen Jahren als Designelement bewährt hat. Auch ich nutze Flash aus diversen Gründen in meinen Websites und bin unglücklich darüber, dass ich das iPad beim Kundenmeeting nicht dafür verwenden kann, meine Seiten vorzuzeigen.

Schade!

Der Begriff HTML5 ist mir in diesem Thread das erste mal untergekommen. Wo gibts eine gute Quelle, in der Funktionsweise, Neuerungen und Vorteile für einen Fotografen leicht verständlich erklärt werden?
02.02.2010 | 08.42 Uhr
Flash hin oder her... Vieleicht wollte Apple mal kein Spielzeug sondern ein Arbeitsgeraet schaffen!
02.02.2010 | 09.27 Uhr
Find eich irgendwie schon ziemlich krass! Doch brauchen tut man Flash auch nicht wirklich.
02.02.2010 | 09.51 Uhr
@Lukas

stell mal Flash bei Dir im Browser aus und Surf mal einen Tag ohne! ;-)
Wirst staunen.
Sven Peper
02.02.2010 | 10.05 Uhr
\"Flash hin oder her... Vieleicht wollte Apple mal kein Spielzeug sondern ein Arbeitsgeraet schaffen!\"

@Frank Seidelmeier: <ironie>Exakt. Und genau aus dem Grund gibt es auch kein Multi-Tasking, weil man sonst von der Hauptarbeit abgelenkt wäre, richtig?</ironie>
02.02.2010 | 15.31 Uhr
Tschuldigung Sven wollte keinem auf die Fuesse treten .... aber mich nervt es das Ich auf wird geladen warten muss wenn ich nach Infos suche... persoenlich d.h. meine Meinung wenn Ich Filme sehen will auf Videoseiten oder im Fernsehn, aber das ist halt meine Meinung.
04.02.2010 | 10.47 Uhr
Die echte Reaktion von Adobe fehlt mir hier noch.
http://blogs.adobe.com/flashplatform/201...

Orginalquelle: http://blog.fefe.de/?ts=b59a3f8e

Ich werde dazu kein Äußerung abgeben. Adobe hat im Haus eigenen Blog schon gehörig Federn gelassen.
04.02.2010 | 12.46 Uhr
Flash wird überberwertet ...
04.02.2010 | 13.13 Uhr
Kuchen und Handcreme auch...
04.02.2010 | 13.36 Uhr
Die Begeisterung über das iPad wird immer geringer.
Der unverschämte 1:1-Preis von $ zu , kein SD-Kartenleser, wenig Speicher, kein USB, und fast jedes Feature, das bei einem x-beliebigen Netbook standardmäßig dabei ist, kostet bei Apple extra - und nun auch noch ohne Flash...!?
Egal wie man zu Flash stehen mag, es ist nunmal ein wichtiger Standard.

Da müssen die aber gewaltig nachbessern, damit ich sowas kaufe. Da hole ich mir lieber einen eee Convertible Tablet PC oder sowas ähnliches. Sieht nicht ganz so schick aus, hat aber alle nötigen Anschlüsse und man kann es wie vom Desktop gewohnt nutzen.
04.02.2010 | 13.44 Uhr
@Ralph das haben Sie von Gates gelehrnt... Version a,b,c,..... Siehe I-Phone In 2 bis 3 Jahren wird es ne ausgereifte Version geben..
04.02.2010 | 13.53 Uhr
beim iphone wurde der preis auch immer so übersetzt. das ist nunmal so.
aber das teil wird ruckzuck in deutschland günstig zu kaufen sein.
04.02.2010 | 13.54 Uhr
;-)
Ja, das kann stimmen - habe beim iPhone auch erst beim 3G zugegriffen, weil ddoch einiges mehr drin ist als beim Vorgänger.
04.02.2010 | 13.59 Uhr
@Frank: Wie ist denn die ausgereifte Version Deiner Meinung nach definiert?

Mal ein bisschen OT: Was haltet Ihr von diesem Angebot - genügt das iPhone 3G oder muss es unbedingt 3Gs sein?
http://partner.ebay.de/t-mobile/tmobile_...

PS zum OT: Ich will jetzt nicht hören, dass ich vorher meine Daten sichern soll. Ich weiss ausserdem, dass Nokia, LG, Samsung & Co. auch tolle Telefone basteln und dass das iPhone nicht jedem gefällt. Braucht also alles nicht mehr durchgekaut zu werden.
04.02.2010 | 14.05 Uhr
@ Danyel: Ausgereift heisst das es mindestens USB hat, genuegend Speicher ambesten leicht Aufruestbar ist und Industriestandards unterstuetzt also nicht nur als Email, Web und Ebook Tool zuverwenden ist sondern als ersatz zum Notebook.
04.02.2010 | 14.07 Uhr
Oha...ich glaube, darauf können wir lange warten...
04.02.2010 | 14.14 Uhr
ich glaube das soll auch absolut kein ersatz zum notebook oder netbook sein.
das sagt apple auch ganz klar. das ist ein ipad. ansonsten kannst du dir ja ein macbook mit klappe ... kaufen.
04.02.2010 | 14.29 Uhr
@Danyel André Maus ("Was haltet Ihr von diesem Angebot")
da würde ich einfach Pro und Contra (iPhone 3G, 8GB vs. 3GS) abwägen.
Pro:
-sieht genauso gut aus wie das 3GS, gleiche Bedienung, gleiche Services, gleicher Formfaktor, gleiche Apps
-bekommt (bislang) dieselben Upgrades zum OS
-funktioniert weitgehend gleich wie das 3GS
Contra:
-schwächerer Prozessor = ist langsamer als das 3GS und wird mit jedem neuen OS-Upgrade noch etwas langsamer
-schlechtere Kamera, Barcode-Lesen ist z.B. nicht drin, kein AutoFocus
-8 GB klingt nach viel Speicher, aber er reicht (zumindest mir) schon nach kurzer Zeit nicht aus, unbd man muss sich immer entscheiden, welche Musikstücke/sammlung bzw. Bilder man übertragen mag und welche nicht - 16GB sollten es schon sein! Je mehr desto besser....

Hoffe das hilft dir weiter!
04.02.2010 | 14.31 Uhr
Ja, das hilft sehr. Danke Ralph!
04.02.2010 | 14.32 Uhr
Dass Adobe sich auf seinem fetten Hintern ausgeruht hat, zeigt nicht nur Flash sondern auch Photoshop. Egal ob auf Apple oder Windows, es gibt spätestens seit der CS3 Version extrem häufig Abstürze, System-Freeze etc. Auf Mac UND auf WIndows. Von daher würd ich sagen dass Adobe grundsätzlich mal von seinem hohen Ross herunterkommt und wieder beginnt, vernünftige Software zu basteln. Flash ist meiner Meinung nach kein Standard für Webseiten sondern nur noch ein MIttel, um Werbung und aktuell noch Videos darzustellen. Welche WIRKLICH vernünftige Firma hat heute noch Websites die NUR auf Flash bauen? In der schnelllebigen Zeit wollen die Leute nur SCHNELL Infos haben und mehr nicht. HTML5 ist mit Sicherheit eine vernfünftige Alternataive die über kurz oder lang Flash ablösen wird (soll!).

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?