Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 298 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

MacBook Air geknackt: PWN to OWN

Negativ-PR ist besser als keine PR. Wenn Steve Jobs nach diesem Motto lebt und handelt, dürften ihm die Geschehnisse im Rahmen des Hacker-Wettbewerbs „PWN to OWN“ auf der CanSecWest zumindest nicht missfallen haben. Dort wurde nämlich das Apple-Notebook-Flagschiff als erstes versenkt. Das MacBook Air wurde über eine Lücke im Safari-Browser von drei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstleisters Independent Security Evaluator geknackt. Allerdings gelang der Zugriff erst in der zweiten Stufe des Contests, unter Zuhilfenahme einer präparierten Website.

Die Gewinner erhielten neben 10.000 Dollar Preisgeld auch das geknackte ultradünne Notebook. Vielleicht gab ihnen das Design-Sub aus Cupertino auch den nötigen Motivationsschub. Externe Angriffe immerhin wehrte das MacBook Air ab. Neben dem Apple-Laptop waren auch noch ein Fujitsu U810 mit dem Betriebssystem Vista Ultimate SP1 sowie ein Sony Vayo mit Ubuntu 7.10 im Wettbewerb vertreten. Nur der Vayo konnte sich bis zum Ende den Hackerattacken entziehen. Bei Vista gelang ein Zugriff am dritten Tag über die Installation der neuesten Flash-Version.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/NFfowK
Veröffentlicht:01.04.2008 (1585 mal gelesen)
Tags:Browser, Notebooks, Mac, MacBook, Wettbewerb, Hacking

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?