Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 191 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Adobe Acrobat 9 und Acrobat.com

Adobe hat sein PDF-Programm Acrobat in der Version 9 vorgestellt und eine Markteinführung für Ende Juni angekündigt. Als wichtigste Neuerung werden nun diverse Formate für die Einbettung in Dokumente unterstützt. So können nun unter anderem Flash-Clips in PDFs integriert und vom Leser abgespielt werden. Außerdem stellte Adobe den kostenlosen Web Service Acrobat.com vor. Damit wird der Dienst Adobe Connect erweitert und ermöglicht die Verarbeitung von Textdateien (Adobe Buzzword), die Durchführung von Online-Videokonferenzen (ConnectNow), File-Sharing (Adobe Share) und PDF-Konvertierung.

In der Version 9 unterstützt Acrobat nun zum ersten Mal Flash. Ab sofort können bei der Erstellung von PDF-Dokumenten zum Beispiel YouTube-Videos eingebettet werden. Entwickler können Adobe Flex nutzen, um das Layout von PDFs anzupassen. Landkarten können nun ebenfalls in PDF-Dateien integriert werden. Laut Adobe soll Acrobat 9 bis zu drei Mal schneller starten als die Vorgängerversion. Die lange Vorlaufzeit war bislang vielen Usern ein Dorn im Auge, besonders bei Dateiaufrufen aus dem Web.

Adobe Acrobat wird in den Ausführungen Standard (rund 300 Dollar), Pro (450 Dollar) und Pro Extended (700 Dollar) ab 30. Juni verfügbar sein. Der Adobe Reader bleibt kostenlos.

Acrobat.com will sich im wachsenden Markt der komplett online basierten Dienste behaupten. Mit Buzzword und "My Files" macht Adobe dem Word-Verarbeiter Google Docs Konkurrenz. ConnectNow (ehemals Brio) ermöglicht Online-Videokonferenzen für bis zu drei Teilnehmer. Mit "Create PDF" können bis zu fünf Dateien ins PDF-Format konvertiert werden. Um unbegrenzt PDF-Files kreieren zu können ist allerdings entweder Acrobat 9 oder ein rund 100 Dollar teures Abonnement nötig.

Mit Adobe TV und dem Adobe Media Player wurden im April bereits zwei Dienste gestartet, die das Profil des Unternehmens im Online- und Multimedia-Bereich erweitern.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/BuCBUF
Veröffentlicht:02.06.2008 (2596 mal gelesen)
Tags:Multimedia, Internet, Adobe, Neuvorstellung

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?