Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 106 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Google E-Book-Technologie noch 2009

Mehrere namhafte Unternehmen haben sich bereits für einen Einstieg in die Online-Branche entschieden, die einer der größeren Hypes der nächsten Jahre sein könnte. Amazon und Sony sind zwei der Pioniere, die E-Book-Reader entwickelt haben und damit das Lesen von tausenden elektronischen Büchern und Magazinen auf einem einzigen handlichen Gerät ermöglichen. Noch in diesem Jahr könnte Bewegung in die E-Book-Sparte kommen. Google hat angekündigt, ab Ende 2009 mitmischen zu wollen. Wie gewohnt ist dem Online-Riesen dabei das Gewöhnliche nicht gut genug.

Google wird keinen E-Book-Reader entwickeln, wie die NY Times berichtet. Stattdessen soll den Verlagen ermöglicht werden, die digitalen Fassungen ihrer Werke über Google an alle webfähigen Geräte zu übermitteln. Google will also nichts weniger als das zentrale Distributionsorgan für E-Inhalte werden. Derzeit gibt es bei den großen Anbietern noch einige Einschränkungen. So greift beispielsweise der Kindle nur auf die (zugegeben riesigen) Bestände des Amazon-Katalogs zu, der Preis wird nicht vom Verleger sondern von Amazon bestimmt und beträgt in der Regel rund 10 Dollar.

Die Displays von Smartphones sind allerdings deutlich kleiner, deren Anzeigen bis zu 10 Zoll groß sind. Überdies soll die Google-Technologie auch komplett webbasiert sein. Um die Inhalte auch offline lesen zu können, müsste wohl das von Google entwickelte Gears oder ein ähnliches Programm verwendet werden. Die deutlich vergrößerte Reichweite und Flexibilität, die Google mit seinem E-Book-Partnerprogramm bieten könnte, dürfte dennoch für viele Verleger interessant und lukrativ sein.

Unterdessen gab der Online-Buchhändler Amazon bekannt, dass die neue Version seines E-Book-Readers, der Amazon Kindle DX, bereits am 10. Juni und damit früher als erwartet auf den Markt kommen wird.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/GWBGvS
Veröffentlicht:02.06.2009 (2164 mal gelesen)
Tags:Literatur, Google, Online-Dienst, E-Book-Reader

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?