Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 139 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Nexus One jetzt über Vodafone

Seit Pfingstmontag, dem 24. Mai kann Googles Android-Smartphone Nexus One über den Online-Shop Vodafone gekauft werden. Vodafone ist damit der erste Anbieter, der in Deutschland das Smartphone in seinen Reihen hat.

Wer das Handy ohne Laufzeitvertrag haben will, muss 489,90 Euro hinlegen. Bei einem zwei jährigen Vertrag beim Mobilfunkanbieter liegt der Preis bei etwa 30 Euro. Klingt auf den ersten Blick vielleicht wie ein Schnäppchen, aber die Tarifvarianten reichen von monatlich 29,90 bis zu 199 Euro.

Mittlerweile hat Google mit der neuen Android-Version 2.2 noch mal nachgelegt. Die Programme sollen jetzt 200 bis 500 Prozent schneller laufen, außerdem ist eine neue Java-Engine ("V8") integriert, die auch bei Google Chrome zum Einsatz kommt. In Sachen Flash setzt man künftig von Hause aus auf die 10er Version. Das Nexus One profitiert von dieser Aktualisierung und kann direkt am Gerät den Download vollziehen.



In den USA zog man Konsequenzen aus dem Verkauf über den hauseigenen Online-Shop. Demnach will Google das Smartphone nur noch vom Einzelhändler aus verkaufen, da die meisten Kunden es wohl noch vorziehen würden, das Gerät im Laden in die Hand zu nehmen. Google wollte in den USA mit dem Direktverkauf den Handymarkt stürmen und einer Kooperation mit einem Mobilfunkanbieter aus dem Weg gehen. Entgegen Googles Darstellung ("weltweiter Erfolg von Android hat unsere Erwartungen übertroffen") geht das Marktforschungunternehmen "Flurry" beispielsweise von einem vergleichsweise schwachen Verkauf aus. In den ersten 74 Tagen, so Flurry, wurden das Handy lediglich 135.000 mal verkauft, das iPhone konnte im gleichen Zeitraum nach dem Verkaufsstart bereits über eine Million mal verkauft werden.

Zu Jahresbeginn galt das Nexus One als härtester iPhone-Konkurrent, im ersten Jahr wurden bis zu 3,5 Millionen verkaufte Exemplare erwartet. Mittlerweile geht man von nur noch einer Million aus.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/sm3sms
Veröffentlicht:02.06.2010 (1466 mal gelesen)
Tags:News, Google, Smartphone

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?