Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 163 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Der Walkman hat Geburtstag

Vor dreißig Jahren brachte Sony ein revolutionäres Produkt auf den Markt. Audiokassetten, damals das modernste und kleinste Medium zum Speichern von Musik, konnten mit dem neuartigen, handlichen Gerät, das mit einem Clip am Gürtel befestigt wurde, nun überall abgespielt werden. Das ging zwar vorher auch schon. Aber die großen Ghettoblaster waren mehr als unhandlich. Außerdem wurde durch die Stereo-Kopfhörer nun ein individueller, hochwertiger Musikgenuss möglich. Nach einigen Bedenken, da es kein richtiges englisches Wort sei, entschied sich Sony, der Hersteller dieses Wunderkastens, für die Produktbezeichnung "Walkman".

Der Begriff sollte sich durchsetzen und wie "Pampers" oder "Tempos" auch auf die Konkurrenzprodukte, die im Laufe der achtziger Jahre auf den Markt drängten, angewendet werden. Das Original von Sony aber hatte die höchsten Verkaufszahlen. 200 Dollar kostete der erste Walkman, der 1979 debütierte - ein relativ hoher Preis für damalige Verhältnisse. Dennoch war das Medien- und Verbraucherecho überwältigend. Bereits ein Jahr nach Einführung war er zu einem ähnlich bedeutenden Statussymbol geworden wie ein Vierteljahrhundert später der Apple iPod.

1981 gab es das neue Modell WM-2 dann bereits in verschiedenen Farben. Mit dem WM-20, der 1983 auf den Markt kam, schrumpfte die Größe des Walkman auf die Maße einer Kassettenhülle. In den achtziger und Anfang der neunziger Jahre regierte Sony praktisch unangefochten das portable Musikbusiness. Hunderte Millionen Walkman-Player wurden verkauft. Nachdem die MP3-Player und speziell die iPods Anfang des neuen Jahrtausends einen neuen Markt eröffneten, versucht Sony, den Namen "Walkman" auf seine neue Produktreihe digitaler Musikgeräte anzuwenden.

Bild: Flickr / miniteca.org
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/lC6MJQ
Veröffentlicht:02.07.2009 (3210 mal gelesen)
Tags:Multimedia, Musik, Sony
02.07.2009 | 17.06 Uhr
Höchst lächerlich

Sony hat den walkman einem schwerarbeitenden amerikaner geklaut der sicherlich ewig gebraucht hat um den walkman mit eigenen händen zu entwickeln und zu bauen. Leider war der typ nicht so schnell beim patentamt als besagte hobbydiebe und dann war es aufeinmal der sony walkman mit millionenschweren werbeparaden bis zum heutigen tag

02.07.2009 | 17.35 Uhr
Bitte nenne bei solchen Aussagen auch deine Quellen.
Vielen Dank
Andreas
jean
03.07.2009 | 01.43 Uhr
... nun, es war kein Amerikaner, sondern ein Landsmann. Sony hat sich lange gesträubt, aber erst vor einigen Jahren die Ansprüche (mehr oder weniger) anerkannt. Quellen sind einfach zu finden, http://de.wikipedia.org/wiki/Walkman kann als Einstieg dienen.

Jean

(Andreas, bau dein Formular doch bitte mal so, daß es ohne Cookies funktioniert)
03.07.2009 | 09.32 Uhr
Gut dann war es ein Deutscher. Ich dachte es wär ein amerikaner gewesen.
Es ist trotzdem so ähnlich passiert
06.07.2009 | 10.38 Uhr
Cookies sollte heutzutage eigentlich jeder Aktiviert haben. Oder wenigstens auf solchen Seiten zulassen. Ich Denke nicht das es sinnvoll ist da etwas umzubauen. Eine Bearbeiten funktion wird in den nächsten Tagen noch eingebaut.

Andreas
06.07.2009 | 16.25 Uhr
Jeah tolle nachrichten :)
06.07.2009 | 16.44 Uhr
Mehr oder weniger auch nur für dich ;-)
Ich brauche dann noch deine Rechnungsanschrift.
06.07.2009 | 16.56 Uhr
I lold
06.07.2009 | 18.24 Uhr
Die Funktion ist schon fast fertig
06.07.2009 | 18.39 Uhr
Jetzt kannst Du auch bearbeiten ;-)
06.07.2009 | 19.43 Uhr
so schnell hätt ich das nicht erwartet

Edit: Ich liebe schinken


sehr geil
06.07.2009 | 20.14 Uhr
hat ja auch ganz schön gedauert. stand aber auf der todo liste.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?