Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 114 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

TraceMonkey macht Firefox bis zu 37 Mal schneller

In den rasanten Zeiten des Web 2.0 sind JavaScript-gestützte Benutzeroberflächen eine Selbstverständlichkeit, um die immer umfangreicheren Funktionen für den User verständlich abzubilden. Auch bei Mozilla trägt man dieser Entwicklung gerne Rechnung und entwickelt die Erfolgsprodukte der Vergangenheit konsequent weiter.

Einer dieser Ansätze ist TraceMonkey, das die bisher verwendete Engine SpiderMonkey im Firefox 3.1 ersetzen soll. Erste Tests zeigen, dass TraceMonkey etwa 37 Mal schneller sein könnte als der Vorgänger.

Natürlich bleiben die endgültigen Ergebnisse abzuwarten und die Entwickler bei Firefox sind auch guter Dinge, dass das aktuelle Produkt noch nicht ausgereizt sei und mit ein paar kleinen Modifizierungen in punkto Schnelligkeit noch etwas zulegen könnte. Wörtlich hieß es: "Statt mit anderen Engines zu konkurrieren, arbeiten wir gegen den nativen Code."

Der Firefox-User spürt den Geschwindigkeitsvorteil aber nicht nur bei JavaScript-intensiven Seiten, auch der Browser selbst beinhaltet zum Teil JavaScript und so werden alle Anwendungsbereiche von TraceMonkey profitieren. Firefox 3.1 wird zum Jahreswechsel erwartet - wir sind gespannt...
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/3OSmVE
Veröffentlicht:02.09.2008 (1931 mal gelesen)
Tags:Browser, Firefox, Technologie

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?