Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 96 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

eBay macht neu

Das große Online-Auktionshaus hat zum Februar und April 2010 zahlreiche Änderungen angekündigt. Wir stellen die wichtigsten von ihnen kurz vor.

Nachdem das Portal vor geraumer Zeit eine Pflicht zum kostenlosen Versand eingeführt hatte und zahlreiche Händler ihren Unwillen darüber geäußert hatten, rudert man bei eBay jetzt zurück und legt stattdessen Höchstgrenzen für Versandkosten fest. Danach können bis zu 7 Euro auf den erzielten Verkaufspreis aufgeschlagen werden. Für normale Sendungen sollen laut eBay "realistische Versandkosten" veranschlagt werden, für Brief- und Warensendungen maximal 2,50 Euro. So sollen Wettbewerbsverzerrungen durch niedrige Preise, aber allzu saftige Versandkosten künftig vermieden werden. Das wiederum bedeutet aber für Verkäufer, dass sie den Startpreis mitunter etwas höher ansetzen, damit sich das Geschäft für sie lohnt.

Auch neu: Ab April wird man zum eBay Powerseller, wenn man in drei aufeinanderfolgenden Monaten 180 Transaktionen vorzuweisen hat. Bisher waren fast doppelt so viele nötig, um in Kreis der Vielverkäufer aufzusteigen. Wichtig dabei ist, dass die Kunden aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich kommen und der Jahresumsatz brutto 2.500 Euro beträgt. Höher werden die Anforderungen bei der Kundenzufriedenheit. Hier achtet das Auktionshaus stärker darauf, dass keine schwarzen Schafe mitverkaufen. In der Rubrik "Wie beschrieben" zum Beispiel sollten man nicht mehr als 1,2 Prozent unterdurchschnittliche Bewertungen haben.

Dritte Neuerung: Ab dem 25. Februar 2010 müssen Verkäufer, die neu dabei sind und noch weniger als 50 Bewertungspunkten haben, ihre Artikel mit zusätzlicher Zahlungsoption via PayPal anbieten. Mit sämtlichen neuen Maßnahmen wolle man das Vertrauen der Kunden stärken und ein "durchgehend hohes Service-Niveau auf dem gesamten Marktplatz" sichern. Was ein Teil der eBay Nutzer begrüßen wird, stößt andere eher ab. Kommentare in Blogs wie "früher hat eBay noch richtig Spaß gemacht, aber heute nur noch Vorschriften, Vorschriften, Vorschriften ...", zeigen, dass mit dem Größerwerden alles irgendwie komplizierter wird...
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/ocdDI1
Veröffentlicht:03.02.2010 (1072 mal gelesen)
Tags:News, Online-Dienst, Ebay

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?