Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 161 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

So viel Zeit verbringen wir auf Facebook

13,9 Milliarden Minuten. So viel Zeit ging unseren Arbeitgebern, Partnern oder Verwandten verloren. Je nachdem, wessen Aufmerksamkeit wir gerade geraubt haben, weil wir auf Facebook unterwegs waren. Um uns zu vernetzen. Um belanglose Status Updates ins Web zu pusten. Um die Fotos der letzten Party hochzuladen. Oder eines jener sinnfreien Quizzes zu beantworten, die das Netzwerk überfluten. 13,9 Milliarden Minuten verbrachten alle Facebook-User im Monat April auf der Seite des größten Social Network der Welt.

Eine beeindruckende bis erschreckende Zahl, die noch beeindruckender oder erschreckender wird, wenn man sie mit dem Vorjahreswert vergleicht. Nur 1,7 Milliarden Minuten brachten wir Facebook-User noch im April 2008 auf der Seite zu, wie die Nielsen Company herausgefunden haben will. Ein Wachstum von 700 % ist das - binnen zwölf Monaten. MySpace, im gleichen Zeitraum von 7,3 auf 5,0 Milliarden monatlicher Minuten gefallen, wurde von Facebook mit Adlerschwingen überflügelt. Nur Twitter wuchs prozentual noch viel mehr und verzeichnete schlappe 3.712 % Zuwachs. Die knapp 300 Millionen Minuten Nutzung im April sind dabei sicherlich bei Weitem nicht das Ende der Fahnenstange.

Wir wollen uns nicht mit langweiligen Fragestellungen quälen à la "Was könnte man in 13,9 Milliarden Minuten alles machen?". Die Zeit ist unwiderruflich verronnen, wir haben sie - statt geschäftliche E-Mails zu beantworten, mit unseren Kindern zu spielen oder uns auf ein Kaltgetränk mit Freunden zu treffen - dafür verwendet, uns Fotos anzusehen, die wir vor zehn Jahren (mit gutem Grund) niemals zu Gesicht bekommen hätten, dafür, drei flüchtige Bekanntschaften vom letzten Firmenempfang in unser überquellendes Freundearsenal aufzunehmen (natürlich werden wir mit ihnen nie eine weitere Nachricht austauschen geschweige denn sie im "Real Life" wiedersehen), und dafür, mittels fünf stümperhaft zusammengezimmerter Fragen abschließend zu ermitteln, in welchem Land wir nun eigentlich leben wollen (nachdem wir "Pizza" zu unserem Lieblingsessen erklärt haben, schlägt uns Facebook überraschenderweise "Italien" als Traumdestination vor).

13,9 Milliarden Minuten. Aber wir haben mehr Freunde als je zuvor. Dank Facebook.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/gjrpHO
Veröffentlicht:03.06.2009 (2672 mal gelesen)
Tags:Web2.0, Social Networks, Facebook

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?