Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 115 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Krise? Welche Krise? Rekordumsatz bei Apple auch im dritten Quartal 20

Schon das zweite Quartal 2009 war für Apple finanziell so erfolgreich wie keines zuvor, aber das dritte von April bis Juni bricht diesen Rekord erneut. Es ist mit 8,34 Milliarden US-Dollar das bislang umsatzstärkste aller Zeiten - von den Weihnachtsquartalen abgesehen. Der Gewinn stieg im Vergleich zum zweiten Quartal um 2% auf 1,2 Milliarden Dollar, im Vergleich zum Vorjahresquartal aber um sagenhafte 14,6%.

Großen Anteil an dieser Entwicklung hat der stark gestiegene Absatz von Rechnern. Im Vergleich zum zweiten Quartal gibt es hier eine Steigerung um 17,5 %, die vor allem auf dem us-amerikanischen Markt erzielt wurde. Die reduzierten MacBook-Preise tragen deutlich zum Erfolg bei und verringern dabei die Marge nur um 0,1%. Sie liegt bei 36,3%, vor einem Jahr lag sie bei 34,8%. Desktop-PC sorgten für nicht einmal mehr die Hälfte des erzielten Umsatzes - der Trend zum Notebook ist ungebrochen und sorgt für entsprechende Umsatzzahlen: 2,2 Milliarden US-Dollar setzte Apple mit 1.754.000 MacBooks um, 1,1 Milliarden hingegen mit 849.000 Desktop-Rechnern.

Der absolute Kassenschlager aber ist das iPhone. Die Verkaufszahlen stiegen um wahnwitzige 626%. Das ist auf die Markteinführung des iPhones 3GS im Juni 2009 zurückzuführen. Insgesamt verkauft Apple im dritten Quartal 5,2 Millionen iPhone-Modelle und beim iPhone 3GS gibt es laut Hersteller immer noch Lieferengpässe, so dass sich der Start des Modells in anderen Ländern verzögert. 1,5 Milliarden Downloads von Applications im App Store sprechen für sich. Da lässt es sich für das Unternehmen auch ertragen, dass die Zahl der verkauften iPods deutlich zurückgeht. 7% weniger wurden abgesetzt, der Umsatz sank um 10%. Allerdings wurden noch immer rund 10,2 Millionen Stück im dritten Quartal verkauft - im Vergleich zu 11 Millionen im zweiten.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/xY5QBZ
Veröffentlicht:03.08.2009 (998 mal gelesen)
Tags:Apple
03.08.2009 | 19.27 Uhr
Das iPhone ist ja der grösste hype seit dem komerziellen handy, klar haben die tonnen geld gemacht bei irsinnigen 1000 euro dafür.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?