Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 339 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Skype bald Geschichte? Lizenzstreit zwischen Ebay und Joltid dauert an

Lizenzstreitigkeiten zwischen der Skype-Mutter Ebay und dem Unternehmen der Skype-Erfinder Niklas Zennstrom und Janus Friis, Joltid, lassen befürchten, dass der weltweit beliebte Internettelefondienst möglicherweise bald nicht mehr zur Verfügung steht. Der Grund der Streitigkeiten liegt darin, dass Joltid die Rechte am technologischen Herzstück beim Verkauf von Skype für sich behielt. Um die Einhaltung dieses Vertrages streiten sich die Unternehmen seit längerem, so dass Ebay inzwischen dazu übergegangen ist, nach Alternativen zu suchen und eine ähnliche Software zu entwickeln. Sollten die Lizenzverhandlungen scheitern und die Entwicklung der Software misslingen, wäre, so Ebay im jüngsten Quartalsbericht, ein Fortbestand des aktuellen Angebotes wahrscheinlich nicht möglich.

Beeinflusst wird, so die allgemeine Vermutung, die Entwicklung stark von den Interessen einer der Gründer von Skype, Niklas Zennstrom. Er wurde 2007 von Ebay entlassen, weil er nicht die geforderten Nutzerzahlen erreichte, und will nun Skype zurückkaufen. Ebay verweigert sich dem bislang und will das Unternehmen im ersten Halbjahr 2010 an die Börse bringen. In Zennströms Interesse wäre es, wenn der Rechtsstreit um den Fortbestand der Softwarelizenz, der im Juni 2010 fortgesetzt werden soll, den Wert des Unternehmens verringert und damit den Börsengang verzögert oder sogar verhindert.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/AQYQDu
Veröffentlicht:03.08.2009 (1775 mal gelesen)
Tags:Skype
03.08.2009 | 19.30 Uhr
Schade, Skype ist eigentlich ein recht tolles programm wobei ich msn dann doch bevorzuge, was aber eher an den leuten als an dem programm selber liegt.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?