Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 157 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Das Apple iPhone und die Hitze

Siebenstellige Verkaufszahlen stehen bereits wenige Wochen nach Veröffentlichung für das neue Apple iPhone 3GS zu Buche. Heile Welt also im Apple-Kosmos, könnte man meinen. Doch im heißen Sommer gibt es immer mehr irritierende Berichte. Hülle und Display des iPhone können unter starker Hitze- und Sonneneinwirkung ungewollte Reaktionen zeigen.

Unter anderem kursieren Bilder von weißen iPhones mit verfärbten Rückseiten in den Apple-Foren. Ursache für die Überhitzung soll hier allerdings nicht die Sonne im Hochsommer sondern die intensive Benutzung der GPS- und UMTS-Technologie gewesen sein. Belegen lässt sich das natürlich nicht.

Anders sieht es bei schwindender Display-Beschichtung sowie entstehenden Kratzern und Rissen im Bildschirm aus. Hier nahm Apple bereits offiziell Stellung. Es handele sich nicht um einen Herstellungsfehler - vielmehr sei eine Falschbehandlung von Seiten der Nutzer Schuld. Denn die Apple-Smartphones seien nur für Temperaturen von -20 bis 45 Grad Celsius ausgelegt. Wenn die Hightech-Geräte beispielsweise auf dem Armaturenbrett in der prallen Sonne liegen bleiben, kann leicht eine Überhitzung mit den beschriebenen Folgen auftreten. Von einer Rückrufaktion will Apple nichts wissen.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/VJG942
Veröffentlicht:06.07.2009 (2096 mal gelesen)
Tags:Apple, Kritik, iPhone
07.07.2009 | 12.59 Uhr
Die user sind immer schuld kennen wir ja :P

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?