Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 194 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

iTunes ohne DRM-Kopierschutz und mit neuen Preisen

In vielen Berichten über die Macworld Expo 2009 war die Ankündigung nur eine Fußnote. Doch im Vergleich zu den anderen Neuankündigungen ist diese News sicherlich keine Marginalie. Ab sofort sind 80 % der über den Apple iTunes-Store angebotenen Musiktitel ohne Kopierschutz (DRM). Ab April soll dies für alle Stücke gelten. Außerdem wurde die pauschale Preisstruktur gelockert.

Ab April werden einzelne Songs dann entweder für 69 Cent, 99 Cent oder 1,29 Euro angeboten. Bislang galt hier der Pauschalpreis von 99 Cent. Damit geht Apple auf die Forderungen der Musiklabels ein. Es sollen generell deutlich mehr Songs im 69-Cent-Bereich als bei 1,29 Euro liegen, was einer generellen Verbilligung des Angebots gleichkommen würde. Alben kosten weiterhin 9,99 Euro.

8 der derzeit rund 10 Millionen angebotenen Songs stehen ab sofort DRM-frei zur Verfügung. Ab April gilt dies für alle Titel. Auch für bereits mit DRM-Schutz heruntergeladene Musik bietet Apple eine - wenn auch kostspielige - Option. Für 30 Cent pro Song können Titel aus der Musikbibliothek in DRM-freie Dateien umgewandelt werden. Mit 256 KBit/s in AAC liegt die iTunes-Musik fortan auch in höherer Qualität vor.

Im Juni vergangenen Jahres hatte der iTunes-Store rund fünf Jahre nach dem Start die Schallmauer von fünf Milliarden heruntergeladenen Songs durchbrochen.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/blrRVX
Veröffentlicht:07.01.2009 (1579 mal gelesen)
Tags:Musik, Apple

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?