Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 135 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Weitere Android-Geräte von T-Mobile USA

Die von Google entwickelte Open-Source-Mobilplattform Android wird nach Medienberichten bald in weiteren Kommunikationsgeräten eingesetzt. T-Mobile USA will Anfang 2010 sowohl ein Telefon für den Heimgebrauch als auch einen Touch-Rechner auf Android-Basis auf den Markt bringen. Das berichtete gestern die New York Times. T-Mobile gab auf Nachfrage lediglich zu, dass an einigen weiteren Android-Geräten gearbeitet wird. Die NY Times beruft sich auf vertrauliche Dokumente.

Das Heimtelefon soll mit einer Dockingstation und einem weiteren Gerät zur Datensynchronisation ausgeliefert werden. Bislang nutzen nur wenige Anbieter das Betriebssystem für Mobilgeräte, obwohl es als Open Source grundsätzlich für alle Entwickler und Hersteller verfügbar ist. Neben T-Mobile ist dies beispielsweise die Firma Touch Revolution, die ein 7-Zoll-Deskphone auf dem Markt hat, wie die NY Times berichtet. Mit der geplanten Einführung der beiden Android-Devices macht T-Mobile klar, dass die Grenzen zwischen stationären Telefonen, Handys und Rechnern weiter an Schärfe verlieren.

T-Mobile USA führte mit dem G1 das erste Android-basierte Smartphone ein. Es besitzt neben einem Touchscreen eine ausklappbare QWERTZ-Tastatur. Seit Februar ist das Gerät auch in Deutschland erhältlich.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/CgeV6f
Veröffentlicht:07.04.2009 (1371 mal gelesen)
Tags:Google, Mobil, G1

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?