Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 192 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

iPad-Konkurrenz aus Taiwan?

Während Apple mit dem iPad enorme Verkaufszahlen feiert, bleibt die Konkurrenz bisher noch sehr zurückhaltend. Das könnte sich jetzt ändern! Auf der laufenden Computermesse "Computex" in Taipeh präsentierten die Taiwaner Asustek ihren Tablet-PC "Asus EeePad".

Demnach soll das Modell aus dem Hause Asus den Erfolgszug von Apple stoppen. Dabei kann man sich zwischen einer 10 und einer 12-Zoll-Variante entscheiden, beim Betriebssystem setzen die Asiaten auf Windows 7 (beim kleineren Modell eine abgespeckte Version). Asus weiß um die Schwächen des iPads, daher setzt man auf Flash-Unterstützung, USB-Schnittstelle und eine integrierte 2 Megapixel-Kamera. Besonders auf deutschsprachigen Websites werde die Flash-Unterstützung benötigt, so sollen etwa zwei Drittel aller Videos auf dem iPad nicht abspielbar sein.



Des Weiteren soll der Konkurrent über Multitasking und einen hochempfindlichen Touchscreen mit einer Auflösung von 2540dpi verfügen. Weiter wird der E-Reader über ein passiven TFT-LCD-Bildschirm verfügen, der mit einer extrem geringen (0,1 Sekunden) Seitenblätterzeit funktioniert und neben USB auch Wi-Fi und MicroSD-Karten-Anschluss an Bord hat.

Das Eee Pad setzt übrigens auf einen Intel Core Duo Prozessor. Schade, denn Intel hat in Taipeh einen neuen speziell für Tablets konzipierten Atom-Prozessor ("Oak Trail") vorgestellt. Dieser kommt aber erst Anfang 2011 auf den Markt, er verbraucht 50 Prozent weniger Strom als bisherige Prozessoren und soll hochauflösende Filme ruckelfreier abspielen können.

Das Tablet soll perfekt als Begleiter für Meetings und Vorträge sein, so ist die Rede von einem "Schreiben, wie auf Papier". Anfang des nächsten Jahres kann man dann den Konkurrenten für 399 Dollar erwerben, somit liegt das Tablet 100 Dollar unter der Einstiegsversion von Apple.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/U2jSVY
Veröffentlicht:08.06.2010 (2392 mal gelesen)
Tags:Asus, Neuvorstellung, Tablet
09.06.2010 | 21.42 Uhr
399 dollar sind etwa 280 euro ? Klingt sehr vielversprechend, mal sehen
F
09.06.2010 | 21.43 Uhr
Asus ist eine wirklich gute Hardware marke an der man wirklich nichts aussetzen konnte in den letzten jahren. Hm edit funktion will nicht
derWalter
10.06.2010 | 13.25 Uhr
Sorry für die Kritik, aber was soll bitte "ruckelfreier" sein?
Noch weniger Ruckeln als gar kein Ruckeln?
10.06.2010 | 20.38 Uhr
Ich glaube damit wird weniger buffering gemeint sein. Ich hab zwar schon gehört von leuten dass youtube auf schwachen prozessoren ruckeln soll aber hab das selbst auf nem handy nie gesehen. Wahrscheinlich wird das buffering gemeint sein welches irgendwie leistung aus dem prozessor zieht, wahrscheinlich.
10.06.2010 | 21.44 Uhr
Eric, dem Walter geht es darum, dass sich "ruckelfrei" nicht steigern lässt.
10.06.2010 | 22.31 Uhr
Das weiss ich, daher sagte ich auch dass damit wohl buffering gemeint sein muss da nichts ruckelt, aber immer gebuffert werden muss.
Genau das hab ich doch geschrieben.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?