Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 120 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Suit Supply: Wie sexy darf Werbung sein!?

Suit Supply, holländisches Herrenlabel für modische Anzüge ist mit ihrer aktuellen Kampagne gerade in aller Munde. Gerne werden die Werbefotos als "Schocker-Kampagne" betitelt. Frauen werden angeblich zum Sexobjekt gemacht, mit kurzen Rücken, freizügigen Outfits oder die nackte Haut nur durch einen Mantel verhüllt. Die Männer präsentieren die Anzüge der Kollektion und befinden sich dabei in eindeutigen Posen zu den Frauen.

An der Qualität der Fotos läßt sich schon mal nichts aussetzen, bei Facebook allerdings mußten die Bilder verschwinden, weil sie als zu "anstößig" empfunden wurden. Aber wer hat denn nun Recht? Nach einer Befragung der BILD zum Thema, enstand ein ganz klares Bild: Nur 21% der Befragten äußerten sich negativ zum Thema und sind der Meinung, dass solche Fotos nichts in der Werbung zu suchen haben. Auch die zuständige Agentur "Shameless" (dt. schamlos) sieht der Aufruhre gelassen entgegen. Direktor des Unternehmens Fokke de Jong meinte, dass die Reaktionen überwiegend positiv seien.

Wie seht ihr der Sache entgegen? Sex Sells oder einfach "Too Much"?!


Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/lpsmdX
Veröffentlicht:08.11.2010 (13206 mal gelesen)
Tags:Fotografie, Werbung, Kritik
30.12.2010 | 08.32 Uhr
Moin Moin,

ich habe diese Fotos heute das erste Mal in Ruhe angeschaut, und ich finde sie absolut geil und gut gemacht. Aber ich habe auch kein Problem mit nackter Haut. Wenn ich überlege was sich die Leute über den ersten blanken Busen in der Stern aufgeregt haben, irgendwann in den 70ern ...
Dieser Sturm wird auch vorüber gehen.
Gruß
Christiana Kohn
06.01.2011 | 13.25 Uhr
Hallo,

vorab, ich bin bestimmt nicht prüde, dh. habe ich von der Seite kein Problem.
Aber mein erster Eindruck war: Was will mir das sagen?
… und komme zum Schluss, dass zwar gut gemacht, aber von der eigentlichen Sache zu sehr abgelenkt wird.

Außerdem ist mir das Ganze viel zu cool, eben viel zu emotionslos.
Das wäre dann für mich der eigentliche Grund meiner Ablehnung.

Beste Grüße
Reinhard
06.01.2011 | 19.01 Uhr
Moin Moin Reinhard,

da gebe ich Dir recht, ich musste auch erst einmal den Text lesen um zu wissen, worum es geht. Aber egal, ich hatte meine Freude an den Bildern. :-)

Gruß
Christiana Kohn
07.01.2011 | 02.32 Uhr
ok, interessant ;-)

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?