Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 254 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Kritik an Google Chrome: Browser-Verantwortliche reagieren

In den letzten Tagen prasselte von allen Seiten Kritik auf Google wegen der Veröffentlichung des neuen Browsers Chrome ein. Unter anderem wurde kritisiert, dass Google Chrome extrem datenhungrig sei (ein Vorwurf, dem auch die anderen Dienste wie die Suchmaschine und der Mail-Client von Google seit geraumer Zeit ausgesetzt sind). Auch die Tatsache, dass bereits die Version 0.2, also eine Beta, auf die weltweiten User losgelassen wurde, rief Experten auf den Plan. Der technisch unversierte Websurfer gefährde durch den noch instabilen und unsicheren Browser seine Daten und Integrität im Netz, hieß es.

Am Wochenende riet das Bundesamt für Sicherheit von der Benutzung von Google Chrome ab. Eine Betaversion sei nicht für den allgemeinen Gebrauch bestimmt, ließ das Amt verlauten und nannte Chrome "kritisch".

Die Chrome-Verantwortlichen reagierten nun in einem ersten Schritt auf die in den vergangenen Tagen aufgetretenen Sicherheitslücken. Ein gestern implementiertes Patch soll diese beheben. Unter anderem wurde ein JavaScript-Problem bereinigt, dass beim Besuch des Social Network Facebook auftrat.

Derweil pendelt sich der Marktanteil von Google Chrome 0.2 bei knapp 1 % ein.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/An6cHO
Veröffentlicht:09.09.2008 (1914 mal gelesen)
Tags:Browser, Google

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?