Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 135 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Bild.de sperrt Inhalte für iPad-User

Die im Axel-Springer-Verlag erscheinende Boulevardzeitung BILD hatte gestern aktuell ihre iPad-App vorgestellt. Eine App für das iPhone bzw. iPod gibt es schon seit 2009. Eigentlich ein guter Schritt auch den iPad-Besitzern mobilen Zugang zu Klatsch und Tratsch zu bieten - sollte man meinen. Doch seit Veröffentlichung der App ist das Zugreifen auf bild.de von einem iPad nicht mehr möglich. Schließlich will man ja die App loswerden - wenn auch nur für 0,79 Euro. Zum Vergleich: Die Print-Version kostet nur 0,60 Euro.



In der Bild HD App stehen zwei Modi zur Auswahl: Die interaktive sowie eine reine PDF-Printversion. Aber auch hier fallen die Bewertungen und Rezessionen der App überwiegend negativ aus. So heißt es im iTunes-Store: "...Obwohl ich nicht die PDF-Variante ausgewählt habe, sehe ich nur Screenshots der Print-Ausgabe, zum Teil völlig verpixelt."

Diese Sperre läßt sich aber leicht umgehen. Mit den mobilen Browsern iCab Mobile oder Atomic Web Browser kann man auch vom iPad aus die Axel-Springer-Site besuchen, weil man bei ihnen die "User Agents" ändern kann - so BenM in einem aktuellen Artikel.

Doch warum plötzlich Bezahlinhalte? Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG Mathias Döpfner dazu: "Unser Experiment zur Einführung kostenpflichtiger Angebote zeigt nach nur einem Jahr erste Erfolge. Die aktuellen Zwischenergebnisse sind äußerst ermutigend...Unsere Erfahrungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um auch in der Online-Welt ein Geschäftsmodell zu etablieren, das neben den Werbeerlösen die digitalen Vertriebserlöse als weitere Säule hat."

Auch für die Zukunft hat man konkrete Pläne: "Axel Springer wird mit viel Experimentierfreude, Lust an Innovationen und unternehmerischem Mut weitere Bezahlangebote entwickeln. Dabei ist das Marktpotenzial äußerst ermutigend. Wir freuen uns auf viele neue Geräte, auf denen wir die Nutzer mit unseren attraktiven Angeboten bei unkomplizierter Handhabung in der Abrechnung begeistern möchten."

Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/bADyBX
Veröffentlicht:09.12.2010 (2043 mal gelesen)
Tags:Zeitschriften, Kritik, Apps
Dirk Schneider
10.12.2010 | 07.45 Uhr
Das ist echt eine Sauerei, was Bild.de sich da leistet. Da kann man nur hoffen, dass die anderen Portale nicht nachziehen. Grrr. Man kann die Sperre aber umgehen. Und zwar so: http://www.tipps-tricks-kniffe.de/bild-d...

LG,
Dirk

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?