Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 221 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Google StreetView: Erheiterung und Empörung

Für seine Maps-Funktion StreetView fährt Google seit geraumer Zeit mit spacigen Autos, die mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet sind, durch die USA und fotografiert in alle Richtungen. Nicht verwunderlich bei dieser Vorgehensweise: Nach und nach tauchen immer mehr lustige Szenen aus dem amerikanischen Alltag auf. Auch entrüstete Bürger sorgen für Schlagzeilen, wie zum Beispiel die Familie Boring...

Herr und Frau Boring (Name wurde von der Redaktion nicht geändert!) erregten sich, dass ihr Haus (inkl. Pool), abgeschieden in einer Privatstraße gelegen, bei StreetView gut zu erkennen war. Sie verklagten Google wegen Verletzung ihrer Privatsphäre auf 25.000 Dollar Schadensersatz.

Auch jede Menge Skurriles befördert Google StreetView zu Tage. Den Fisheye-Kameras entgeht nichts. So kommt unter anderem der Drogendealer an der Ecke zu Weltruhm. Und auch der berühmte Mittelfinger wird prominent verbreitet. Besonders gelungen auch die filmreife Verhaftungsszene an der Küste Floridas...

Mittlerweile widmet sich eine eigene Seite den Entdeckungen aus dem StreetView-Kosmos. Dort werden die besten Alltagsszenen gesammelt. Google bietet zwar allen Usern an, StreetView-Szenen zu melden, die anstößig sind oder die Privatsphäre verletzen. Doch meist ist es dann bereits zu spät und trotz Löschung ist der Content schon im ganzen Web verteilt.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/D3I3te
Veröffentlicht:10.04.2008 (2182 mal gelesen)
Tags:Internet, Fun, Google
14.04.2008 | 12.42 Uhr
witzige idee,

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?