Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 305 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Facebook wollte StudiVZ schlucken

In diesen Tagen ist im Sozialnetzwerk-Sektor vor allem die Klage von Facebook gegen seinen deutschen Klon StudiVZ die Rede. Viele Beobachter vermuten, dass es dem amerikanischen Social Network, das an der Harvard University startete und über die USA nun weltweit expandiert, vor allem darum geht, den deutschen Konkurrenten kaltzustellen, um den hiesigen Markt dann selbst zu erobern. Nun wurde bekannt, dass es Facebook zunächst mit der Macht des Geldes probierte.

Über mehrere Monate hinweg hatte Facebook versucht, das führende deutsche Social Network zu übernehmen. Der Holtzbrinck-Konzern, der StudiVZ im Januar 2007 für einen zweistelligen Millionenbetrag gekauft hatte, forderte anscheinend ein Vielfaches der eigenen Kaufsumme. Dies berichtet der International Herald Tribune in seiner Online-Ausgabe. Eine mit der Sache vertraute Person sagte dem Blatt: "Ich weiß, dass die beiden Firmen sich mehrere Male zu Gesprächen getroffen haben und Facebook Offerten unterbreitet hat."

StudiVZ verfügt mit mehr als 12 Millionen Usern über das Zehnfache des deutschen Facebook-Ablegers, der Anfang des Jahres startete.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/HGaZWc
Veröffentlicht:10.08.2008 (1711 mal gelesen)
Tags:Internet, Social Networks

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?