Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 129 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Wegen Apple kein Multitouch beim T-Mobile G1

Im Oktober veröffentlichte Google sein erstes Smartphone. Das T-Mobile G1 sollte mit günstigem Preis, einfacher Bedienung durch QWERTZ-Tastatur und Touchscreen vor allem dem Apple iPhone Konkurrenz machen. Auf Unverständnis stieß bei vielen die Tatsache, dass Google dem Display keine Multitouch-Technologie spendiert hatte. Nun behauptet ein Insider, dass Apple etwas dagegen hatte.

Ein namentlich nicht genanntes Mitglied des Android-Teams, für die Entwicklung der Open-Source-Umgebung zuständig, auf der das Google-Handy operiert, sagte gegenüber VentureBeat, Apple habe Google gebeten, kein Multitouch zu verbauen; eine Aufforderung, der Google nachkam. Das Entwicklungsteam sei laut Android-Insider erleichtert gewesen, dass Google sich Apple nicht widersetzt habe, da ein langwieriger Rechtsstreit hätte folgen können. Ähnliches könnte dem Smartphone-Hersteller Palm bevorstehen, der bereits Multitouch-Geräte auf den Markt gebracht hat.

Apple besitzt eine ganze Reihe von Patenten. Bislang gibt es bezüglich der Multitouch-Technologie noch keinen juristischen Präzedenzfall. Offen bleibt, welcherart die "Bitte" war, die Apple gegenüber Google formulierte. Wie es Mobilecrunch formuliert: "Es ist unklar, ob 'gebeten' hier heißt 'Bitte nehmt keine Multitouch-Unterstützung auf' oder 'Bitte nehmt keine Multitouch-Unterstützung auf oder unsere Anwälte gehen euch an die Gurgel.'"
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/ejdV2R
Veröffentlicht:11.02.2009 (2172 mal gelesen)
Tags:Apple, Google, Technologie

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?