Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 136 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Dank Hacker: Flash auf iPhone & iPad

Dass Steve Jobs nicht zur Flash-Fanbase gehört, ist bei weitem kein Geheimnis. Dem Hacker/Entwickler "Comex" scheint dies aber gänzlich egal zu sein, er portierte es auf dem iPhone 4.

Comex hat sich bereits durch seine Website "JailbreakMe" einen Namen gemacht. Für die Installation von Flash (seine portierte Version hat er "Frash" getauft) muss vorerst genau ein solcher Jailbreak geschehen. Jailbreak bedeutet nichts anderes als das gesamte Dateisystem zu öffnen, umso auch Programme von Drittanbietern installieren zu können.

Ist dies geschehen, so kann die neueste Flash-Version (10.1) auf dem iPhone (auch 3GS), dem Ipad oder dem iPod touch portiert werden. Dank Frash können so Werbebanner, Videos und auch Online- Spiele über Flash angezeigt werden.

Vom neuesten Comex-Streich können YouTube-Videos hingegen nicht profitieren. Außerdem soll die Flash-Version gerade auf dem iPhone 4 sehr langsam laufen. Wenn die Akkuleistung unter Flash kein Gefallen findet, kein Problem: Genauso einfach kann wieder deinstalliert oder deaktiviert werden. Außerdem kann eine Stromspar-Funktion per Zusatzsoftware helfen. Die ermöglicht die individuelle Auswahl von Flash.

Aus mehreren Quellen heißt es, dass die Portierung von Flash noch nicht abgeschlossen ist. Daher gilt weiter: Benutzung auf eigene Gefahr!

Wer trotzdem Interesse bekommen hat, kann hier weiter lesen.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/YpX5GL
Veröffentlicht:11.08.2010 (3796 mal gelesen)
Tags:Adobe, Apple, iPod, iPhone, Apps, Apple iPhone, iPad

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?