Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 324 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Historische Magazine bei Google Books Search

Google hat Großes vor. Das ist bekannt. Für das Projekt Google Books werden nun nicht nur Bücher sondern auch Magazine vollständig eingescannt. Wie Google auf seinem Blog mitteilte, sind ab sofort Millionen Artikel von historischen Monatsblättern wie dem New York Magazine, Popular Mechanics oder Ebony verfügbar. Auch spezielle Titel wie "Baseball Digest" sind nun im Rahmen von Google Books einzusehen.

Das erste Magazin wurde, so belehrt uns Google in einem kleinen historischen Exkurs, von Daniel Defoe, dem Autor des Weltbestsellers "Robinson Crusoe", im Jahre 1704 herausgegeben. Seitdem folgten Millionen Ausgaben in aller Welt. Freien Zugang zu Artikelarchiven gibt es jedoch selten. Dies will Google nun ändern. Zusätzlich zu den Magazin-Archiven, unter anderem des an Afro-Amerikaner gerichteten Monatsblatts "Ebony" ("Ebenholz"), das seit 1945 erscheint, gibt es bei Google Book Search viele Klassiker der Weltliteratur wie Gullivers Reisen, Dickens' "Christmas Carol" oder Werke von Jane Austen, Jack London und Mark Twain. Kein Wunder, fallen diese doch zumeist nicht mehr unter das Copyright.

Man darf mit Interesse verfolgen, wie die Sammlung weiter wachsen wird. Der derzeitige Stand ist ja sicherlich für Google nur ein erster Schritt... Hier geht es direkt zur Google Book Search. Über die erweiterten Suchoptionen kann auch nur nach Magazinen gesucht werden.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/Val1dN
Veröffentlicht:11.12.2008 (2341 mal gelesen)
Tags:Zeitschriften, Literatur, Google, Online-Dienst

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?