Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 207 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Wie sieht meine Website auf dem iPad aus?!

Wer gerne wissen möchte wie seine Website auf dem iPad angezeigt wird, der kann das mit dem iPad Peek tun. Dieses kleine Online-Tool wechselt bei Klick auf die obere Leiste zwischen vertikaler und horizontaler Ansicht. Allerdings nicht ganz realistisch - denn wer ein reales "iPad-Feeling" haben möchte, sollte wohl das Flash-Plugin im Browser deaktivieren...



Hier könnt ihr das Tool spaßeshalber mal ausprobieren.
Weitere Informationen zum Ipad gibt es auch auf areamobile.de
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/cg123i
Veröffentlicht:12.04.2010 (2917 mal gelesen)
Tags:Fun, Tools, iPad
12.04.2010 | 12.26 Uhr
Wenn das iPad von den Ladezeiten her auch so schnell wäre, könnte man ja glatt in Erwägung ziehen, es sich zu kaufen :P
12.04.2010 | 15.15 Uhr
die ladezeiten sollen extrem gut sein. habe schon einige sachen darüber gelesen. ach bei uns ja auch :)

http://www.grafiker.de/kreativ-news/0704...
12.04.2010 | 21.27 Uhr
naja ipad stellt ja die seite ganz normal dar, also gibts da nix speziell zu beachten. daher doch eher ein tool ohne größeren sinn :) (das gleiche halte ich auch vom ipad)
12.04.2010 | 23.19 Uhr
Schade, die gleiche seite geht im ipad browser nicht, sonst hät ich eine unendliche schleife gemacht ;)
13.04.2010 | 11.00 Uhr
Man wird sich nach der ganzen Euphorie (die ich auch gerne hätte) wundern, wie behindert das Web ohne Flash aussieht. "Flasher aller Länder vereinigt euch!" Wenn ich noch nicht mal die eigene Site einem Kunden zeigen kann, dann brauch ich's nicht.
15.04.2010 | 10.17 Uhr
immer nur rumnörgeln, das bringt doch auch nix.
15.04.2010 | 11.57 Uhr
Das Flash darauf nicht läuft ist schon wirklich ein Manko. Der wichtigste Grund es nicht zu kaufen. Apple sollte jedem die Entscheidung schon lassen. Wirllich schade.
15.04.2010 | 14.39 Uhr
@Volker: Was genau meinst Du, das im Web ohne Flash nicht mehr so gut aussieht / darstellbar / umsetzbar ist?

Und: Findest Du denn auch Flash – inkl. aller strittigen Ressourcenverschwendungen, Ladezeiten und Sicherheitslöcher – Flash \"gut\"? – Weil, wenn nein, dann sollten Bemühungen doch vielleicht in die Richtung gehen, dass Deine Antworten auf die erste Frage irgendwie sinnvoller (ressourcenschonender, schneller, sicherer) umsetzbar werden. Oder?

Nachfrage: Gibt es auch Dinge, die nach den bisherigen \"Fahrplänen\" selbst in HTML5 nicht umsetzbar sind?
15.04.2010 | 16.45 Uhr
@Jens. Zum jetzigen Zeitpunkt sind beruhen (fast) alle animierten Banner auf Flash. Verschiedene Websites benutzen nur Flash. Das sind nun mal Tatsachen und momentan wird man viele Seiten oder Funktionselement auf dem iPad einfach nicht sehen und benutzen können. Ich weiß selbst, dass der Mac-Flashplayer nicht soo optimal ist - Adobe arbeitet gerade an der neuen Version, aber Flash ist bisher nun mal ein Standardformat, das man nicht in Hinsicht auf eine Html5-Zukunft, die es noch nicht gibt, opfern sollte. Ausserdem habe ich die CreativeSuite gekauft und soll nun damit nicht mehr arbeiten können? Nur weil Herr Jobs, das nicht mehr möchte. Wenn man sich alle Animationsfeatures von Flash ansieht, dann glaube ich nicht, dass das durch die Canvaselemente von Html5 ersetzt werden kann.
Ob man nun Videos mit Flash oder Html5 abspielen kann ist mir egal und da durchaus sinnvoll. Aber Flash ist doch sehr viel mehr als nur ein VideoPlayer.

Und was ist mit den ganzen Programmierern, die sehr komplexe Seite mit Flash entwickelt haben. Soll das alles nun verworfen werden?

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?