Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 270 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Matte Displays für das MacBook Pro

Sie werden von vielen Herstellern bei der Produktion verwendet und von vielen Benutzern nicht goutiert. Die Rede ist von spiegelnden Displays bei Laptops und Netbooks, die in den letzten Monaten so etwas wie ein Trend geworden sind, obwohl sie im Alltagseinsatz, besonders bei intensiver Sonneneinstrahlung, das Arbeiten eher behindern denn erleichtern. Nun hat Apple nach Medienberichten still und heimlich seine 15-Zoll-Notebooks der Ausführung "MacBook Pro" auch mit mattem Display zur Verfügung gestellt. Rund 45 Euro kostet das jedoch Aufpreis.

Dabei wurden die spiegelnden "Glossy Displays" natürlich nicht nur verbaut, um aktuellen Trends zu folgen. In der Herstellung sind sie günstiger, was sich ja auch in dem Aufpreis für die matten Bildschirme, Achtung: wiederspiegelt, darüber hinaus stellen sie Farben klarer und lebendiger dar als matte Displays. Doch die Beschwerden häuften sich, viele Nutzer wollten lieber auf ein paar Farben verzichten und dafür bei allen Lichtverhältnissen unbeschwert arbeiten.

Nun steht es jedenfalls den Mac-Käufern frei, welche Art von Display sie eingebaut haben möchten. Bislang beschränkt sich die Auswahlmöglichkeit zwischen "glossy" und "matt" jedoch auf die 15-Zoll-Variante. Ob und wann auch Apple-Notebooks der Größe 13 Zoll die Wahlfreiheit bekommen, ist noch nicht bekannt.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/YktcVf
Veröffentlicht:12.08.2009 (2861 mal gelesen)
Tags:Monitor, Apple, MacBook

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?