Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 152 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

CES 2010 Die neuesten Trends

In Las Vegas zeigt die Consumer Electronic Show wieder, was in den kommenden Monaten im Bereich Computer und Unterhaltungselektronik entwickelt wurde.

Dieses Jahr feiern einige vollkommen neuen Gerätetypen ihren Durchbruch, sagen zumindest die Hersteller und glauben dabei wohl auch ein wenig an selbsterfüllende Prophezeiungen. Dennoch stehen die Chancen nicht schlecht, denn auf der Messe wurden einige interessante Trends vorgestellt. Echtes 3-D-Fernsehen zum Beispiel soll mit neuen Geräten möglich sein. Eine neue Klasse von Computern werden wohl auch die flachen Tablet-PCs bilden, auf der CES präsentierten zahlreiche Hersteller ihre Vorstellung eines perfekten Tablets. Apple war nicht dabei, doch gerade hier erwarten Experten Ende Januar ein wegweisendes Konzept.

In einem Artikel auf spiegel.de heißt es treffenderweise, Technik sei "einwandfrei wieder sexy". Sicher ein Erfolgsgeheimnis, dass die Leute wieder vermehrt in die Technik-Messe lockte. Auch das immer noch in den Kinderschuhen steckende Geschäft mit elektronischen Lesegeräten könnte immer mehr in Fahrt kommen. In Las Vegas präsentierten Hersteller biegsame Farbdisplays, etwa in dem E-Reader-Modell Que von Plastic Logic. Möglich macht das die sogenannte Mirasol-Technik: winzige Spiegel reflektieren dabei in einer bestimmten Wellenlänge Licht und produzieren farbliche Bildpunkte. Das macht die bisher eher statischen Lesegeräte wesentlich flexibler und ermöglicht selbst das Abspielen hochauflösender Videos.



Fernseher werden immer mehr zum Entertainment-Center, sogar Telefonieren per Skype soll zukünftig über die Mattscheibe laufen. Einige skurrile Entwicklungen gab es auch auf der diesjährigen CES zu bestaunen. So kann man etwa Lautsprecher in Glühbirnenfassungen drehen und so drahtlos seiner Musik vom Rechner lauschen. Wer will, kann in Zukunft sogar sein Auto per Blackberry abschließen und sogar den Motor starten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ... Auf der wichtigsten Innovationsmesse der Branche durften aber nicht nur die Besucher über Neuigkeiten schmunzeln. Nach einem 20-prozentigen Besucherrückgang im Jahre 2009, besuchten nun wieder rund 140.000 Besucher die heiligen Hallen in Las Vegas.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/PpMBP9
Veröffentlicht:14.01.2010 (2025 mal gelesen)
Tags:Multimedia, Neuvorstellung, Technologie

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?