Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 158 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Student verschenkt Auto

Für sein Abschlussarbeit verwendet Designstudent Simon Cipa des Deutschen liebstes Kind: das Auto. Er verschenkt es 100 Stunden an Leute, die damit Verrücktes machen.

"Nimm mein Auto - und mach, was du willst" - so lautet das Motto der ungewöhnlichen Projektidee. Bis zum 20. Dezember kann sich jeder auf dem "nimm2.0"-Blog um das Auto bewerben. Wer die verrücktesten Ideen einreicht, bekommt kurze Zeit später einen kleinen Polo für 100 Stunden geschenkt. Benzingeld für rund 1000 Kilometer sind inklusive. Einzige Gegenleistung: man muss etwas ganz Persönliches mit dem Auto anstellen. Simon Cipa, Kommunikationsdesign-Student an der HTWG-Konstanz, hat sich das Ganze ausgedacht.



Damit man sich nicht so allein gelassen fühlt bei der Aufgabe, hat Cipa 10 Prinzipien aufgestellt, die man bei der Aktion beachten sollte: Erstens, klar, sollte jeder einen gültigen Führerschein haben, zweitens viel Spaß mitbringen und drittens alle Gegenstände, die seiner Meinung nach in einem Auto nicht fehlen dürfen, z.B. Wunderbäume. Weiterhin ist Cipa wichtig, dass man nie allein fährt und möglichst viele unterschiedliche Leute in sein Auto packt. Alles, was sich in dem 1992er Polo abspielt, dokumentiert eine eingebaute Kamera.

Trotz allem ermuntert Cipa im achten Prinzip alle Teilnehmer, stets spontan zu sein und genau das zu machen, was einem als erstes in den Sinn kommt. Das Projekt dauert bis zum zehnten Januar 2010, anschließend darf man gespannt sein, wer alles mit dem 45 starken Polo unterwegs war, was alles angefahren wurde und was im Auto übrig blieb. Schließlich muss alles, vom Kaffeebecher bis zum krümeligen Schokoladenpapier, auch im Auto verbleiben. Denn all das ist Zeugnis von sich "Selbst" (Auto) - dem Thema von Cipas Abschlussarbeit.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/dojUVh
Veröffentlicht:14.12.2009 (2433 mal gelesen)
Tags:Internet, Kurioses, Blogosphäre
14.12.2009 | 17.20 Uhr
Das ist wieder sowas wie diese Wettbewerbe

man steht gut da und in wirklichkeit sahnt man ab ;)

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?