Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 203 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Gringografico: Zwei Grafiker auf Walz in Amerika

Die Walz geht bis ins Mittelalter zurück. Was bei einigen handwerklichen Berufen noch heute üblich ist, haben zwei Grafikdesign-Studenten von der FH Wiesbaden genutzt, um ein halbes Jahr durch Amerika zu fahren. Unter dem Motto "On the Road for Food and Fame" waren Benjamin Bartels und Maximilian Kohler von Kanada bis Peru unterwegs.

Auf dem Weg entlang der Panamericana klopften sie an unzählige Agentur-Türen, sammelten Kreativerfahrung und schrieben nach ihrer Rückkehr ein Buch, in dem sie das Erlebte amüsant beschreiben: Gringografico. Den Namen hatten sich die beiden bereits im Vorfeld ihrer Kreativ-Walz ausgedacht. Zusammen mit Visitenkarten, Logo und Website in drei Sprachen sollte so ihr Vorhaben leichter zu erklären und zu promoten sein.

In Vancouver ging die Reise los. Bei der traditionellen Walz erhalten die Wandergesellen in der Regel nur Kost und Logis. Der Lohn, den die beiden Grafiker für die diversen Projekte erhielten, an denen sie mitarbeiteten, reichte von einer Einladung zum Essen, einem Surfbrett bis hin zu einem Profi-Fotoshooting am Strand von San Francisco. Insgesamt 17.000 Kilometer legten die beiden in einem klapperigen Van zurück, bis hinunter nach Peru. Statt herkömmlichem "Work and Travel" entstand durch die kreative Walz der Stoff für ein Buch. Gringografico wird passenderweise in einer Backpacker-Umhängetasche geliefert.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/R9dZE2
Veröffentlicht:15.01.2008 (1997 mal gelesen)
Tags:Grafik / Design, Kurioses

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?