Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 147 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Konkurrenz fürs MacBook Air

Die Luft für Apples neuestes Notebook könnte schon bald dünner werden. Lenovo (der Notebook-Ableger von IBM) entwickelt ein Subnotebook mit vergleichbaren Maßen und Gewicht aber besserer Ausstattung. Das Thinkpad X300 wird ein wenig dicker sein, dafür aber im Gegensatz zum MacBook Air über einen internen DVD-Brenner und eine höhere Auflösung verfügen.

Gewichtsmäßig liegt das Lenovo Thinkpad auf Augenhöhe mit dem "dünnsten Notebook der Welt". Je nach Ausstattung soll es zwischen 1,13 und 1,44 kg leicht sein (MacBook Air: 1,36 kg). 1440 x 900 Bildpunkte stellt das X300 dar und bietet so eine bessere Auflösung als der Apple-Konkurrent. Einer der größten Vorteile dürfte aber darin liegen, dass man das Thinkpad X300 mit einem DVD-Brenner ausstatten lassen kann. Dies gilt als eines der größten Mankos des mit viel Trara auf der Macworld Expo im Januar vorgestellten Apple-Flaggschiffs.

Mit integrierter Webcam und Mikrofon sowie umfangreichen Drahtlosoptionen (Gigabit Ethernet, Bluetooth, WLAN, UMTS (HSDPA), WiMAX sowie optional GPS) wird das Lenovo Thinkpad X300 ideal für den mobilen Einsatz gerüstet sein.

Lediglich der Preis ist noch unbekannt; er dürfte wohl bei der umfangreichen Ausstattung deutlich höher liegen als beim für ca. 1.700 Euro erhältlichen MacBook Air. Weitere Infos zum Lenovo Thinkpad gibt es bei Computerbase.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/K1xLDi
Veröffentlicht:15.02.2008 (1736 mal gelesen)
Tags:Hardware, Notebooks, Subnotebooks

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?