Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 137 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Safari: Schneller mit dem Webkit

Die Performance des Apple-Standardbrowsers Safari kann deutlich verbessert werden, indem man auf die aktuellen Beta-Versionen des Webkits zurück greift. Safari basiert auf dem Open-Source-Projekt Webkit, das für Entwickler gedacht ist. Die Webkits sind die Safari-Beta-Versionen. Das neueste Webkit auszuprobieren lohnt sich nach übereinstimmenden Meinungen wegen neuer Funktionen und einer verbesserten Performance.

Die Geschwindigkeit des neuen Webkits ist wohl vor allem für Seiten mit viel JavaScript (und auch Ajax) sehr hoch. Bei Performance-Tests stach Webkit sogar das für seine Schnelligkeit beliebte Firefox aus. Die aktuelle Release-Version von Safari (3.0.4.) schnitt am schlechtesten ab. Webkit - obwohl mit einem anderen Icon ausgestattet - ist de facto eine Entwicklerversion (Nightly Build) von Safari.

Obwohl Beta-Versionen in der Regel nicht so stabil sind wie Final Releases, scheint dies beim aktuellen Webkit kein großes Problem zu sein. Dank extrem guter Performance-Werte ist der Beta-Browser bereits jetzt eine Alternative zu Safari.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/QobfHr
Veröffentlicht:15.02.2008 (1986 mal gelesen)
Tags:Browser, Apple, Web-Entwicklung, Open Source

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?