Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 284 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Plug-In Viveza nun auch für Aperture

Von Nik Software kommt das Plug-In Viveza, das nun auch für Apple Aperture 2.1 erhältlich ist. Ursprünglich war Viveza nur mit Photoshop kompatibel. Es ermöglicht eine einfache selektive Korrektur von Bildbereichen. Dies wird durch das Setzen von Kontrollpunkten ermöglicht. Dadurch dass Auswahl und Masken vom Plug-In automatisch erstellt werden ist ein schnelleres Modifizieren von Helligkeit, Kontrast, Farbtönen, Sättigung, Farbton und Wärme möglich.

Nicht nur schneller, auch einfacher können damit diese Einstellungen vorgenommen werden. Die Farbkontrollpunkte, die direkt auf Farben oder Objekten in einem Bild (z.B. Himmel, Haut oder Gras) platziert werden, bieten einfache Bedienelemente, mit denen Helligkeit, Kontrast oder Farbe in deutlich kürzerer Zeit angepasst werden können.
Damit passt das Plug-In gut zur Philosophie von Aperture. Die Software von Apple will umfangreiche Bildbearbeitungsfunktionen in die Hände von Jedermann legen. Viveza basiert dabei auf der U Point-Technologie, die zusammenhängende Bildbereiche nach dem Setzen der Kontrollpunkte selbstständig erkennt und die Intensität der Effektanwendung dynamisch steuert. So können schnell großflächige Veränderungen vorgenommen werden.

Viveza ist für 249,95 Euro erhältlich. Eine 15-Tage-Demo kann von der Nik-Website heruntergeladen werden.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/SrH975
Veröffentlicht:15.05.2008 (2170 mal gelesen)
Tags:Bildbearbeitung, Software, Photoshop, Apple, Neuvorstellung

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?