Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 321 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Werbeparodie Windows vs. PC mit Obdachlosem

Im ewig schwelenden Streit zwischen Microsoft und Apple, wer die besseren, wertvolleren und schöneren Rechner herstellt, wird immer mal wieder von einer der beiden Parteien Öl ins Feuer gegossen. Erst kürzlich stellte Microsoft drei Werbespots vor, die Macs als überteuert porträtierten. Nun kursiert eine Videoparodie im Netz, die beide Seiten auf die Schippe nimmt.

"Homeless Frank" bekommt tausend Dollar in die behandschuhte Pfote gedrückt, um damit einen Laptop zu kaufen. Im IT-Laden steht der Obdachlose zunächst vor dem MacBook Air, was er ganz schick findet, dann aber feststellt, dass es mit 1.700 Dollar dann doch zu teuer ist. Dann entdeckt er Vista-Laptops, die er ausgiebig beäugt. "Ist das Plastik?", fragt Frank entgeistert mit Bezug auf das Gehäuse des Rechners.

Wie es ausgeht, seht ihr im unten eingebetteten vollständigen Video. Verantwortlich für diese Video-Parodie zeichnet Landline, ein Dreimannunternehmen, das seit September letzten Jahres Web-Videos produziert. Auch der Clip "Hockey Moms for Truth" wurde von Landline produziert.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/LMKSp8
Veröffentlicht:16.04.2009 (2735 mal gelesen)
Tags:Notebooks, Windows, Mac, MacBook, Microsoft
Jimbo
16.04.2009 | 13.11 Uhr
Da werden aber nicht beide seiten auf die schippe genommen

Und so wie Apple die preise ansetzt ist es richtig dumm sich einen mac zuzulegen anstatt einen PC mit OSX wenn man darauf arbeiten möchte
Klausi
23.04.2009 | 08.36 Uhr
Ganz genau!
Kauf \'n PC, spiel das Betriebssystem Deiner Wahl drauf und habe Spaß damit. Denn auch in den ach so tollen Macs ist heute nichts anderes drin als im guten \"alten\" PC. Und \"schön\" können andere Hersteller auch.
Auf die Schippe genommen wird hier meiner Meinung nach aber keiner. Es sieht fast aus wie ein pro-PC Spot. Denn: \"Congratulations, it\'s a PC\"... (und der leistet für weniger Geld denselben Dienst für Frank, den auch ein Mac leisten würde)
23.04.2009 | 09.00 Uhr
Also ich sehe da nichts positives für PC's "this is bullshit", mal abgesehen davon ist es illegal, Mac OS X auf einen PC zu installieren.
23.04.2009 | 10.06 Uhr
in deutschland nicht.
23.04.2009 | 10.38 Uhr
Okay, das Lizenzabkommen gilt nicht in Deutschland, da geb ich dir recht.
Uschi
23.04.2009 | 13.26 Uhr
Wenn ihr schon jemals auf einem Mac dauerhaft gearbeitet hättet, dann wüsstet ihr warum sich die Investition in einen Mac lohnt!
Mit Mac OSX auf einem PC zu arbeiten ist wie einen Käfer mit einem Porsche-Motor fahren... Geht doch lieber zu Aldi oder Lidl und kauft euch da euren billigen Kram und tut so als könntet ihr mitreden!
23.04.2009 | 13.34 Uhr
Naja ich denke diese Diskussionen gibt es bereits zuhauf und entweder mag man Apple oder eben nicht. Jedoch vermute ich, dass die neuen Absatzzahlen von Apple nicht "zufällig" so ein Rekord ergeben, besonders in der Wirtschaftskrise. Aber jeder soll bei dem bleiben, womit er am Besten zurecht kommt. Ich für meinen Teil bereue nicht einmal den Umstieg vergangenen Jahres.
23.04.2009 | 13.35 Uhr
:) habe jahrelang auf dem mac gearbeitet... und andersrum.. ein mac OSX holt bei weitem mehr leistung aus einem pc-system als win... und da es im pc bereich leistungsfähigere komponenten als im mac bereich gibt.. kannst du dir ja dann selber zusammen reimen.. werde aber nun keine weitere pc oder mac diskussion führen... ich mag beides.. das eine zum arbeiten, das andere als lifestyle produkt. du kannst dir jetzt aussuchen, was für welchen bereich ;)
26.04.2009 | 13.29 Uhr
das mit käfer und porsche motor ist genau falsch
Macs haben nicht einmal annähernd die leistung eines PCs also bringt es nur vorteile das OSX wenn man das dann möchte auf einem PC statt einem Mac zu haben OSX enthält alles was am Mac vorteilhaft ist. Der MacComputer selber ist abzocke.
Und Uschi, (schön anonym ja-ja. Fanboy..) dein post disqualifiziert dich selbst - tu du bitte nicht so als könntest du mitreden

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?