Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 144 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

GEMA startet Werbekampagne - "Musik ist uns was wert"

Die GEMA vertritt allein in Deutschland von mehr als 64.000 Künstlern die Urheberrechte. Weltweit sind es sogar über 2 Millionen Rechte-Inhaber. Nun gibt es erstmals eine groß angelegte Werbekampagne - bestehend aus 6 verschiedenen Print-Motiven, die ab morgen als Plakate in großen deutschen Städten und in Print-Medien zu sehen sein werden. Die Online-Kampagne hingegen wurde schon am 12. April gestartet. Dazu wurde die Website musik-ist-uns-was-wert.de ins Leben gerufen. Auf TV-Spots wurde jedoch aus Kostengründen verzichtet.

Die Werbung soll das Bewußtsein der Menschen für musikalische Leistungen und den damit verbundenen mühsamen Schaffensprozess schärfen. Bettina Müller, Leiterin der Direktion Marketing & Kommunikation bei der GEMA dazu: "In der Öffentlichkeit schwindet das Bewusstsein dafür, dass Musik einen Wert hat". Deshalb zielen die Prints darauf ab, zu zeigen, dass es viele alltägliche Situationen und Momente ohne Musik gar nicht geben würde.

Um besonders junge Musik-Fans auf dieses Thema aufmerksam zu machen, wurde auf der Website musik-ist-uns-was-wert.de der Wettbewerb "Das Konzert Deines Lebens" gestartet. Hier kann man seinen Lieblingskünstler mit Lieblingssong angeben und begründen, warum dieser Song einen etwas wert ist. Der glückliche Gewinner darf dann zwischen einen persönlichen Konzert von Konstantin Wecker, H-Blocks, Schiller oder Moritz Eggert wählen. Aber das ist noch nicht alles - Die Location des Konzert darf frei gewählt werden. Warum also nicht im heimischen Wohnzimmer Party machen!?

"Mit 66 Jahren", getextet von GEMA-Mitglied Wolfgang Hofer, 1978


"Von guten Mächten wunderbar geborgen", komponiert von GEMA-Mitglied Otto Abel, 1961


"Fußball ist unser Leben", getextet von GEMA-Mitglied Jack White, 1973


"Engel", getextet von GEMA-Mitglied Johannes Oerding, 2010


"Jagden und Formen", komponiert von GEMA-Mitglied Wolfgang Rihm, 1999


"Tatort", komponiert von GEMA-Mitglied Klaus Doldinger, 1970


(via)

Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/zVQswY
Veröffentlicht:16.04.2012 (2856 mal gelesen)
Tags:Musik, Werbung, Print, Urheber
DerDude
23.05.2012 | 13.14 Uhr
Jupp.. wirkt die Gema gleich viel sympathischer. *Hust*

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?