Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 223 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Google vs. Microsoft - Streit um ITA Software

Nach Googles Vorhaben, die Online-Schnäppchen-Seite Groupon zu kaufen, soll nun auch Microsoft dran glauben. Genauer gesagt geht es um ITA Software. Hier werden Flugreise-Informationen ausgewertet, um sie dann auf Reiseportalen zur Verfügung zu stellen.

Genau da will Google zuschlagen, denn mit der Übernahme hätte der Suchmaschinen-Riese natürlich perfekte Chancen bei der amerikanischen Flugsuche einen extrem hohen Stellenwert einzunehmen, ihn womöglich dominieren und manipulieren zu können. Deshalb ist auch das Justizministerium eingeschaltet um diese Pläne zu untersuchen. Google streitet dies natürlich ab und verspreche auch, dass man die Online-Flugsuche sowie -Buchung deutlich verbessern wolle.



Auch aus genau diesen Grund lehnt Microsoft ab, trotz des Angebotes von etwa 550 Millionen Euro - welches im Vergleich zu Groupon ein wahrliches Schnäppchen ist. Deshalb trat Microsoft der Gruppe FairSearch bei, um sich mit anderen Google-Gegnern gegen den Erzfeind aufzutun. So gehört beispielsweise auch das Reiseportal Expedia zur FairSearch-Gruppe. Gemeinsam will man erreichen, dass die Übernahme von Seiten der US-Wettbewerbshüter verboten wird, heißt es im Spiegel.

Das "Problemchen" daran: Microsoft möchte verhindern, dass Google Daten und Informationen von ITA Software nutzt, da sie selbst die eigene Suchmaschine Bing bei der Reisesuche damit füttern. Deshalb wird jetzt versucht Yahoo mit ins Boot zu holen, um Googles Stellung als Suchmaschinen-Riese zu schwächen. Natürlich geht es hier um schwindelerregende Angebote. Dass Microsoft so reagiert stößt bei Google auf taube Ohren: "Microsoft ist unser größter Wettbewerber und bringt Regulierer gegen jede unserer Übernahme auf", so ein Sprecher.

Wir werden sehen, ob Microsoft nachgibt oder die amerikanischen Wettbewerbshüter Alarm schlagen und Google diesmal vor den Kopf gestoßen wird.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/NVeqSM
Veröffentlicht:16.12.2010 (2124 mal gelesen)
Tags:Google, Microsoft, Suchmaschinen

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?