Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 156 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Viel Wirbel um OpenMac aka OpenComputer

Erst eine Namensänderung, dann Verwirrung um die Firmenanschrift: Nichts genaues weiß man nicht über Psystar, das Unternehmen, das in den letzten Tagen mit der Nachricht einen Fake-Mac, auf dem Leopard laufen soll, zu verkaufen für nicht unbeträchtliches Interesse im WWW gesorgt hat (auch grafiker.de berichtete). Je mehr sich die Blogger und Journalisten mit den Machern des „OpenMac“, der nun in „OpenComputer“ umbenannt wurde beschäftigen, desto mehr Verwirrung herrscht. Der britische Guardian recherchierte und fand heraus, dass die Unternehmensadresse in den letzten Tagen mehrfach geändert wurde.

Es wird mittlerweile sogar spekuliert, dass hinter Psystar nur zwei Personen stecken. Die Auslieferungszeit des mittlerweile schon „Hackintosh“ getauften Rechners soll momentan mehr als eine Woche betragen. Ungeachtet dessen warten weitere Probleme rechtlicher Art auf die Vertreiber. Ein Verfahren gegen Apple droht, denn das Unternehmen aus Cupertino verbittet sich die Nutzung von Mac-Betriebssystemen auf Fremdrechnern. Auch Netkas, der Entwickler des EFI-Emulators PC EFI V8, meldete sich nun zu Wort und spricht von einer Verletzung seiner „Autorenrechte“.

Viel Aufmerksamkeit, wenig Klarheit: Es scheint momentan völlig unklar, in welche Richtung sich die Posse um den Klon-Mac in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln wird.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/OGADWV
Veröffentlicht:18.04.2008 (1636 mal gelesen)
Tags:Mac, Rechner

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?