Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 281 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Straßenmagazin aus Hamburg startet geniale Guerilla-Kampagne

Das Hamburger Straßenmagazin "Hinz&Kunzt" startete in der Innenstadt eine einfache aber doch sehr wirksame Werbekampagne. Ziel war es, die Menschen auf die Tausenden Obdachlosen aufmerksam zu machen - im Gegensatz dazu stehen aber 1,4 Mio. m² Hausfläche leer. Das eigentliche Konzept der Hamburger Agentur JWT ist ebenso simpel wie genial: Sie holten sich die Illustratorin und Künstlerin Isabelle ins Boot und nutzten ein Material, was vielen Obdachlosen bekannt ist: Pappe. Daraus wurden hunderte Plakate entworfen, indem das Gesicht von ihnen hineingeschnitzt wurde.

Hintergrund der Aktion war die Bürgermeisterwahl in der Stadt. Überall hingen Plakate mit Politik-Gesichtern, die für einen Platz im Rathaus kämpften. Traurig auf der anderen Seite, dass es Menschen gibt, die nicht mal eine Wohnung besitzen. Deshalb wurden die Plakate, passend zur "handmade" Guerilla-Kampagne, an leerstehenden Häusern und neben Partei-Plakaten angebracht und mit Schriftzügen wie "Ich steh im Regen, hier steht alles leer" oder "Alle wollen ins Rathaus. Ich will nur ´ne Wohnung" beschriftet.

Eine Kampagne, die die Bürgermeisterwahl ordentlich aufmischte und für sehr viel Aufsehen sorgte. Wer sich näher für das Projekt interessiert, kann auf tuwasdagegen.de mehr erfahren.


Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/RslZBy
Veröffentlicht:18.05.2011 (4061 mal gelesen)
Tags:Agentur, Kampagne, Außenwerbung
19.05.2011 | 12.21 Uhr
Genial !!!
19.05.2011 | 13.15 Uhr
sehr schön

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?