Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 321 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

MacBook-Verkäufe: Rezession goes Apple

Apple hat im vergangenen Monat einen Verkaufseinbruch von 6 % im Vergleich zum Januar 2008 erlebt. Wie Computerworld mit Berufung auf die Analysten NPD Group berichtet, war der Rückgang der Mac-Verkäufe im Januar größer als der von Windows-Rechnern. Schuld seien die vergleichsweise hohen Preise von Apple, hieß es. Vor einigen Wochen hatte das Unternehmen noch ein Rekordquartal hinsichtlich Reingewinn und Gesamtumsatz vermeldet.

Damit kann auch Apple, das im letzten Quartal 2008 mehr als 10 Milliarden Dollar umsetzte, die weltweite Rezession nicht umschiffen. Einige Kritiker machen auch Apples Weigerung, in den Netbook-Markt einzusteigen, für den Einbruch der Verkaufszahlen verantwortlich. Ein Beobachter der NPD Group sagte gegenüber Computerworld, dass eher die Preise der vorhandenen Modelle als das Fehlen von Netbooks in der Produktpalette für die aktuellen Zahlen verantwortlich seien. "Die Oberklasse-Rechner scheinen sich besser zu halten", sagte er.

Die Krise hat nun also auch eine der angesagtesten Firmen der letzten zwölf Monate erreicht. Die Zeiten ständig steigender Gewinne dürften für Apple vorerst vorbei sein.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/PCyX41
Veröffentlicht:19.02.2009 (2661 mal gelesen)
Tags:Mac, Apple, MacBook, Business
21.02.2009 | 12.04 Uhr
selbst schuld wenn sie soviel zuschlag verlangen

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?