Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 159 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Neue Microsoft-Werbung ohne Seinfeld: I'm a PC

Nach zwei Werbespots mit Ex-CEO Bill Gates und Komiker Jerry Seinfeld geht die 300 Millionen Dollar teure Microsoft-Werbekampagne in die zweite Phase. Die neuen Filme laufen unter dem Motto "I'm a PC". Damit geht der IT-Gigant zum Frontalangriff auf die seit einigen Jahren laufende Apple-Kampagne "Get a Mac" über, in der ein betont lässiger Typ jeweils einen Mac und ein betont uncool in schlecht sitzende Anzüge gewandeter Nerd den PC verkörpert. In den neuen Microsoft-Spots kommen Dutzende Microsoft-Mitarbeiter zu Wort und geben stolz zu Protokoll: "I'm a PC".

Damit wendet sich Microsoft direkt den Attacken durch die Konkurrenz von Apple zu, nachdem die ersten beiden Spots mit Bill Gates und Jerry Seinfeld noch sehr abstrakt wirkten und für viele Kritiker wenig bis keine konkrete Aussage boten. In einem von Gizmodo veröffentlichten internen Microsoft-Memo sollten diese Clips lediglich als "Icebreaker" dienen. In den neuen "I'm a PC"-Spots sind neben Gates, der an der Seite der Microsoft-Mitarbeiter einen Kurzauftritt hat, auch die Schauspielerin Eva Longoria (Desperate Housewives) und der Sänger Pharrell zu sehen.

Zu Beginn eines der neuen Filme (siehe Video unten) offenbart Microsoft die Fähigkeit der Selbstironie und nimmt die "Get a Mac"-Kampagne auf die Schippe: "Ich bin ein PC und wurde zu einem Stereotypen gemacht", sagt ein dem Microsoft-Nerd in der Apple-Werbung nachempfundener Charakter. Ein weiterer Werbefilm mit Gates und Seinfeld soll bereits im Kasten sein - ob und zu welchem Zeitpunkt dieser veröffentlicht wird, ist unklar.

Auch in einem zweiten, nur 15-sekündigen Werbeclip, der unter anderem bei Gizmodo zu sehen ist, geht Microsoft gegen die Stereotypisierung der "Get a Mac"-Kampagne vor. "Ich bin ein PC und trage keinen Anzug" bzw. "...ich trage einen Anzug" geben die wiederum bunt zusammengewürfelten Personen in dem Spot bekannt.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/7sGSct
Veröffentlicht:19.09.2008 (2349 mal gelesen)
Tags:Apple, Werbung, Microsoft
20.09.2008 | 15.56 Uhr
Sehr schön aufgefangen und gekonnt zurückgegeben... find ich gut.
21.09.2008 | 11.50 Uhr
ganz nett...aber zu politisch und zu prominent! ..schade.
23.10.2008 | 11.03 Uhr
Super geschriebener Artikel – sachlich, hintergründig und neutral! (sollte erwähnt sein, nachdem die Artikel zu den letzten MS-Spots das ja eher nicht waren…). Bin jetzt gespannt auf die Spots……… oooohhhhh, "not longer available"???
23.10.2008 | 11.14 Uhr
Jens, das geht runter wie Olivenöl! :-))
23.10.2008 | 11.16 Uhr
Video geht nun auch wieder...
23.10.2008 | 11.34 Uhr
Oh, mit großem Vergnügen!
Video hatte ich schon bei youtube direkt geschaut. Und dabei den Schuh-Film nochmal geschaut. DEN fand ich diesmal sogar richtig coll und lustig. Der neue Spot: Ist so 3/4-OK. Es belegt – wie ich finde: sehr viel deutlicher als die Spots vorher –, dass MS der Groove fehlt… Idee ist gehtso, Umsetzung ist ziemlich fett, breit und recht stylish, die Musik (der Groove) darunter ist … ja, irgendwie gar nix! Wenn Apple-Spots kommen, dann ist eigentlich immer eine Veränderung der Stimmung (innerhalb der Werbeblöcke im TV) deutlich zu merken: Beruhigung, Groove und/oder beschwingte, „unschuldige“ Freude. Einfachheit und Tiefgang.
MS bleibt bei: schnellen Schnitten, einem ständigem (verzweifelt anmutenden) Rufen „wir sind doch toll und hip und vielseitig - schau her, wie viele tolle Menschen das sagen!“ und einem langweiligen (MS?-) Produkt-Demo-Sound.
Uah! Ein drittes Mal guck ich den Spot nicht…
23.10.2008 | 11.35 Uhr
Hey Johannes: Warum seh ich eigentlich in meinen Kommentaren manchmal Sonderzeichen und manchmal Fragezeichen im Quadrat? (ich bin ja immer am Mac unter Safari hier)
23.10.2008 | 11.45 Uhr
Jens, hab das Problem mit den Sonderzeichen eben auch gehabt - und an unsere Programmier-Abteilung weitergeleitet.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?