Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 222 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

2010: 6,8 Milliarden Dollar für Handy Apps!

Das Marktforschungsunternehmen "Gartner" schätzt für dieses Jahr einen weltweiten Umsatzwachstum der Handy-Apps um 60%, also auf 6,8 Milliarden Dollar!

So werden Verbraucher - Analysten zufolge - 4,5 Milliarden mobile Anwendungen herunterladen. Das wären 80% mehr als im Vorjahr, der Handy-App-Markt boomt! Und das obwohl, der Studie zufolge, der Anteil kostenloser Programme auf etwa 82% geschätzt wird. Dieser Trend wird mit der stärkeren Verbreitung von Smartphones erklärt. Die App Stores, in denen der Nutzer die kleinen Softwareprogramme herunterladen kann, werden allein durch Werbung 600 Millionen Dollar erwirtschaften.

2013 rechnet das Unternehmen sogar mit 21,6 Milliarden Downloads (ein Plus von 380%!) und einem Umsatz von 29,5 Milliarden Dollar! Wobei der Anteil an kostenlose Apps sogar auf 87% steigen wird. Jede vierte App werde dann durch Werbung gesponsert, derzeit sind es rund zehn Prozent.

Im Rennen um neue Handykunden hoffen Handyhersteller und Telefonanbieter gleichermaßen auf die Anwendungen für das mobile Internet. So seien die Smartphone-Nutzer die Trendsetter für Apps. Dass der Nutzer dann automatisch mehr Geld ausgebe, davon sei nicht auszugehen, aber der Anteil von Bannerwerbung und werbungsfinanzierte Apps werde deutlich ansteigen. So ist in diesem Kontext die Rede von integrierter Werbung in den verschiedenen Leveln der mobilen Spiele.

Spiele seien weiterhin die beliebteste Form der Applikationen. Gefolgt von Programmen fürs mobile Shopping, sozialen Netzwerken sowie Tools zur Produktivitätssteigerung, so Research Director Stephanie Baghdassarian (Gartner). Der durchschnittliche Preis für eine App soll bis zum Jahr 2013 von aktuell 1,70 Dollar auf 1,40 Dollar sinken. Profitieren werde dann nicht nur der Marktführer Apple, sondern auch die neuen Smartphone-Anbieter Google, Microsoft, Nokia, Vodafone und wahrscheinlich zig weitere Firmen, die in nächster Zeit auf den Zug noch aufspringen wollen.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/f72j0q
Veröffentlicht:20.01.2010 (1100 mal gelesen)
Tags:Apple, Statistiken, Apps

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?