Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 222 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Personalisierte Facebook-Werbung mit Tücken

Eine Einnahmequelle für das weltgrößte Social Network Facebook sind Bezahl-Applikationen von Drittanbietern. Diese sind nicht immer sofort als solche ersichtlich. Ärger gab es beispielsweise bereits wegen eines IQ-Tests, der sich als Köder für Zahlungen entpuppte. Geworben wurde für den Test auf Facebook selbst mit den Bildern der eigenen Freunde, die vermeintlich bereits selbigen absolviert hätten. Aber auch personalisierte Werbeanzeigen, mit denen Facebook Einnahmen generiert, sind nicht frei von Tücken. Ein amerikanisches Ehepaar wurde mit einem sehr schrägen Anzeigentext konfrontiert.

Besonders beliebt sind die Facebook-Quizzes. "In welcher Stadt solltest du leben?", "Was ist dein japanischer Name?" und weitere, oft noch deutlich sinnfreiere Fragestellungen lauern auf die User, die sich munter durch die Antworten klicken und die Resultate dann in ihrem Profil veröffentlichen. Auch eigene Fragebögen können die Nutzer erstellen. Unter einem solchen Hinweis tauchte dann auch der Hinweis auf: "Hey Peter, hot singles are waiting for you!" Empfänger: Peter Smith.

Neben dem Text war ein Foto einer attraktiven jungen Frau zu sehen, die Peter jedoch allzu bekannt vorkam. Es war nämlich seine eigene Frau, mit deren Userbild die Applikation geworben hatte. Ohne deren Wissen natürlich. Aber nicht auf illegitime Weise - denn die Facebook-AGB sehen solche personalisierte Werbung mit den Userdaten vor. Ein entsprechender Haken ist in den Privatsphäre-Einstellungen standardmäßig gesetzt. Unter dem Reiter "News Feed & Wall" und dem Eintrag "Facebook Ads" kann man sein Erscheinen in Werbeanzeigen deaktivieren. Die Smiths nahmen es gelassen und teilten der Netzgemeinde ihr lustiges Erlebnis mit.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/YUesLe
Veröffentlicht:20.07.2009 (4076 mal gelesen)
Tags:Web2.0, Social Networks, Facebook

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?