Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 110 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

OpenOffice.org 3.0 erst im Herbst

Das kostenlose Bürosoftware-Bundle OpenOffice.org wird in der Version 3.0 später als zunächst angekündigt veröffentlicht werden. Aktuell liegt Version 2.3.1 vor. Der neue Zeitplan sieht eine Beta-Version im April und einen Release Candidate im Juli vor. Im September soll dann die Endfassung auf den Markt kommen. In der neuen Version soll eine umfassende Unterstützung für Web 2.0-Anwendungen wie z. B. Blogs integriert sein.

Generell will OpenOffice.org dem Microsoft Office-Paket näher rücken. Hierfür wird ein Personal Information Manager (PIM) als Konkurrenz zu Outlook entwickelt. Mit OpenOffice.org 3.0 können dann auch Word-Dokumente eingelesen sowie PDF-Dateien importiert und per Bildbearbeitung "Draw" verändert werden. Auch für Apples Betriebssystem Mac OS X wird OpenOffice.org verfügbar sein.

Hinter der Suite OpenOffice.org steckt ein umfangreiches Open Source-Projekt, in dem viele zumeist ehrenamtliche Mitglieder das Produkt immer weiter verbessern und unterstützen. Momentan enthält das Open Source-Bundle folgende Programme: Writer (Textverarbeitung), Calc (Tabellenkalkulation), Impress (Präsentationsprogramm), Draw (Grafikprogramm), (Datenbankprogramm) und Math (Formel-Editor).
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/O6fa8t
Veröffentlicht:21.01.2008 (1391 mal gelesen)
Tags:Software, Open Source

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?