Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 314 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Posen wie Barack Obama! Persönliche Obama-Icons

Seit gestern haben die USA offiziell einen neuen Präsidenten. Barack Hussein Obama wurde als 44. Staatsoberhaupt des mächtigsten Lands der Welt vor zwei Millionen Menschen in der amerikanischen Hauptstadt Washington D.C. vereidigt. Kleinere Holprigkeiten beim Eid konnten die festliche Stimmung bei frostigen Temperaturen nicht trüben. In seiner ersten Rede im neuen Amt mahnte der erste afroamerikanische "commander in chief" eine Rückkehr zu den charakteristischen amerikanischen Werten an und rief dazu auf, "mit Hoffnung und Tugend" den Stürmen der Zukunft zu widerstehen.

Die Wahlkampagne Obamas, die gestern ihre Krönung erfuhr, wird in die Geschichtsbücher eingehen. Nie zuvor begeisterte ein Präsidentschaftsanwärter so viele vor allem junge Wähler. Nie zuvor bediente sich ein Kandidat in solchem Maße den Neuen Medien. Barack Obama zog die Internet-Generation wie auch die meisten amerikanischen Künstler in seinen Bann.

Eine der beliebtesten Ikonen, die Obamas Weg ins Weiße Haus säumten, war sicherlich sein stilisiertes Abbild in den amerikanischen Nationalfarben rot, weiß und blau. Es zeigte den Senator aus Illinois mit hoffnungsfrohem Lächeln und visionärem Blick. Darunter war ein Stichwort seines Wahlkampsfs zu lesen: "Hope." Oder: "Change."

Alle Obama-Fans können sich nun ihr eigenes Plakat basteln. Auf der Website Obamicon.me kann jeder sein ganz persönliches Wahlkampfposter erstellen. Mit eigenem Foto und eigener Message. Benötigt wird nur ein Foto oder eine Webcam. Und wer richtig posen will, kann sich sogar ein T-Shirt bedrucken lassen...
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/lVUVAt
Veröffentlicht:21.01.2009 (2432 mal gelesen)
Tags:Fun, Design, Online-Dienst
21.01.2009 | 10.51 Uhr
sorry kollegen doch ich finde diese apllikation furchtbar.
da kopiert man den stil eines künstler (shepard fairey's) ohne wahrscheinlich zu wissen, dass er auch schon vor obama aktiv war.
das wäre genauso, wie wenn man auf knopfdruck einen picasso generieren könnte *zum kotzen*

ich gönne ihm den ruhm durch dieses poster, da er ein großer künstler ist, doch ihn so zu kopieren gehört verboten.
DANKE.
21.01.2009 | 10.55 Uhr
Auf Knopfdruck einen Picasso zu generieren fänd ich ehrlich gesagt sehr reizvoll.
21.01.2009 | 10.58 Uhr
Ich denke, man sollte diese lustige App als das sehen, was sie ist: Ein Spaß. Und der Künstler wird sich sicher nicht beschweren, dass alle Welt seinen Stil kennt und schätzt.
22.01.2009 | 09.53 Uhr
typische ami propaganda. wie immer "too much" bin ja gespannt, wie die ganzen ach so hoffnungsvollen massen am ende der amtszeit immer noch so euforisch sind.

eigentlich ist es nur ein weiteres beispiel dafür, wie perfide die wahlkampfstrategen diesesmal auf allen kanälen arbeiten.

taten machen einen menschen aus, nicht worte. warten wirs ab.
22.01.2009 | 09.56 Uhr
Sicher wird Obama schlussendlich an den faktischen Veränderungen während seiner Amtszeit gemessen. Allerdings fühle ich mich 10 mal wohler, dass nun jemand mit einer solchen Intelligenz und solch großem Charisma an den Schalthebeln der Macht sitzt... Da bin ich sicher nicht alleine...
22.01.2009 | 10.22 Uhr
klar, sicher ist er (hoffentlich) nicht so ein kriegstreiber wie sein vorgänger. aber er wäre der erste amerikanische präsident, der seine am boden liegende binnenwirtschaft nicht durch die kriegsindustrie zu puschen versuchen würde, ich drück ihm beide daumen, dass er einen anderern weg wählen wird. aber er ist, wie alle amerikaner ein totaler nationalist. wie auch unschwer in seiner kampagne immer wieder rauszuhören war. und nun ja, .. warten wirs ab.
22.01.2009 | 10.27 Uhr
Naja, Nationalist. Patriot ist er sicherlich, aber nationalistisch ist er keinesfalls. Außerdem: Der Abzug aus dem Irak ist fest in seinem Programm verankert, der erste Schritt zum Auflösen von Guantanamo ist bereits getan - Obama ist auch sonnenklar, dass Aufrüstung oder ein weiterer Krieg irgendwo auf der Welt sein Ansehen und das der USA endgültig und irreparabel beschädigt. Wird er niemals tun.
Thombe
25.01.2009 | 21.11 Uhr
Hey Tobias. Du willst per Knopfdruck einen Picasso erstellen? Dann schau mal auf diese Seite: http://www.mrpicassohead.com/

Gruß Thombe
25.01.2009 | 21.29 Uhr
Danke Thombe, schöne Seite.

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?