Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 306 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Kazaa wagt Comeback mit Musik-Flatrate

Das ehemalige Download-Portal Kazaa wagt ein Comeback in der Online-Musiksparte. Wie berichtet wird, haben die Unternehmen Brilliant Digital Entertainment und dessen Tochter Altnet einen Bezahldienst mit Songs und Klingeltönen unter dem bekannten Namen eingerichtet. Mit rund einer Million Musikdateien startet das Portal - eine Musikflatrate wird für 20 Dollar angeboten.

Auf kazaa.com kann man sich bereits registrieren. Das Angebot soll sich bereits einige Zeit in der Betaphase befunden haben. Man wirbt mit "über 1 Million Premium-Tracks", "keinen 'per Song'-Gebühren" und "keinen Download-Limits". Die über die Flatrate bezogenen Titel können auf bis zu drei Rechnern gespeichert werden. In den späten neunziger und frühen zweitausender Jahren war Kazaa eine der bekanntesten Adressen für den dann für illegal befundenen Download von Musikdateien.

Wie der Schritt vom illegalen Download-Portal zum kostenpflichtigen Musik-Abo-Dienst erfolgreich gegangen wird, hat Napster vorgemacht. Einer der prominentesten Namen der Musikdownload-Szene der neunziger Jahre bietet nun 8 Millionen Bezahlsongs und eine monatliche Flatrate für 10 Euro an.

Weitere Informationen und Angebote zu Musikflatrates und legalen Musikdownloads findet Ihr auch bei Musikflatrate.de.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/VhUVMh
Veröffentlicht:21.07.2009 (1890 mal gelesen)
Tags:Internet, Musik

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?