Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 140 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

iPhone-Navi-App im Vergleichs-Test mit Navigon 7210

Navigon hat in der vergangenen Woche eine ausgereifte Navigations-Applikation für das Apple iPhone vorgestellt. Der derzeit zum Einführungspreis von 75 Euro angebotene MobileNavigator macht das iPhone auch im Offline-Betrieb zu einem exzellenten GPS-gestützten Navigationsgerät. grafiker.de hat den MobileNavigator einem Vergleichstest mit der herkömmlichen Navigon-Lösung 7210 unterzogen.

In einem Auto, das mit einem Navigon 7210 bestückt war, machten wir uns auf den Weg - das Apple iPhone mit dem brandneuen Navigon MobileNavigator im Gepäck resp. einsatzbereit neben dem Navi-Gerät. Zunächst ein paar Worte zur iPhone-Software. Sie überzeugt durch klare Ansagen und eine übersichtliche Menüführung - Vorzüge, die man auch von den klassischen Navigon-Geräten kennt und schätzt. Der MobileNavigator ist sogar in einigen Punkten überzeugender als das 7210. Je nach Streckenverlauf kann man das iPhone in die Horizontale oder Vertikale drehen; der Geschwindigkeitsassistent ist auf dem iPhone darüber hinaus erstaunlicherweise genauer als beim Navigon 7210. Kleiner Nachteil: Mit seinen 2,4 GB nimmt der MobileNavigator rund 15 % des gesamten Speicherplatzes ein - Download und die Installation, für den insgesamt rund 6 GB freier Speicher benötigt werden, dauerten in unserem Test rund 40 Minuten.



Ist der Navigator aber erst einmal installiert, läuft das Programm ohne Macken. Keine Abstürze, keine langen Ladezeiten - jedenfalls während unseres Tests. Die Routen werden schnell berechnet, die Sprachqualität ist sauber. Das GPS-Signal kam exakt zur gleichen Zeit an - 7210 und iPhone-App sprachen mit einer Stimme... Kleinere Mängel: Staumeldungen via TMC unterstützt der MobileNavigator fürs iPhone leider (noch) nicht. Außerdem schaltet sich das Display selbst bei laufender Navigation nach einigen Minuten ab.

Die exzellente Navi-Lösung für das Apple iPhone von Navigon hat ihren Preis. 74,99 Euro kostet die App derzeit im iTunes Store (laut eines Hinweises auf der Verkaufsseite wird wohl ab 1. Juli ein höherer Preis verlangt). Der MobileNavigtor ist aber jeden Cent wert.
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/X3EYGm
Veröffentlicht:22.06.2009 (15620 mal gelesen)
Tags:Apple, iPhone, Apps
30.06.2009 | 10.51 Uhr
danke für den Testbericht, doch was heisst denn jetzt der Navigator schaltet sich auch bei laufender Navigation ab? Könnt Ihr dazu noch was sagen, ich stelle mir vor ich fahre im Kreisverkehr und er schaltet sch ab, was tun?
Ich möchte gerne ein Navi fürs iPhone kaufen, wolte aber noch auf tomtom warten, doch irgendwie kommen die ja nicht aus dem Knick, nicht mal mit einer Ansage für wann ... schade.
Da werde ich wohl Navigon mit dem Rabatt noch schnell holen ...

Grüße V.
30.06.2009 | 11.09 Uhr
Anscheinend haben die das Problem in den Griff bekommen.
Das IPhone bleibt nun aktiv. Ich konnte das Problem nicht mehr feststellen. Von mir gibt es immer noch eine absolute Kaufempfehlung.
s-thusiast
16.07.2009 | 11.41 Uhr
Geht es hierbei um das 3G oder 3Gs ??? Das ist an dieser Stelle sehr wichtig und entscheidend !!!
16.07.2009 | 12.21 Uhr
Wobei ist das entscheidend?
s-thusiast
16.07.2009 | 12.47 Uhr
Seit mein iPhone 3G auf 3.0 upgedatet wurde, ist die Performance des Gerätes schon etwas in den Keller gerutscht. Der Prozessor ist dafür zwar ausreichend, aber nicht optimal. Viele Apps \"lahmen\" seit dem Zeitpunkt. Auch andere Kollegen und Bekannte können dies aus eigener Erfahrung bezeugen.
16.07.2009 | 13.04 Uhr
Ich bin auch noch mit dem 3G unterwegs. Kann das leider nicht feststellen, oder besser zum Glück. Habe davon auch noch nichts gehört. Die Akku-Leistung soll wohl zurück gegangen sein. Aber selbst das konnte ich nicht feststellen.

s-thusiast
16.07.2009 | 13.51 Uhr
Das mit dem Akku kann ich bestätigen. Wenn ich alles so konfiguriere, daß mein Akku am längsten hält, kann ich das iPhone nicht mehr so benutzen, wie es eigentlich genutzt werden könnte / sollte ;-)
26.07.2009 | 13.25 Uhr
Hey, sehr netter Artikel, habe vor kurzem ein Projekt ( www.iphone-nav.com ) ins Leben gerufen welches sich mit dem Thema beschäftigt welche Navigationslösung wohl die richtige für das iPhone ist, dabei spielt die Bewertung der User auch eine große Rolle.

Beteilige auch du dich jetzt dran? Ich würde mich freuen.

LG Jens
01.10.2009 | 20.09 Uhr
Auch wir haben die Apps verglichen und gleich Videos dazu online bereit gestellt.

Schöne Grüße
Olli

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?