Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 319 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Wenn Apple nein sagt: Kein C64 auf dem iPhone

Der Commodore 64, kurz C64, zählt zu den beliebtesten Spielkonsolen der Geschichte und viele Spiele sind bei Arcade-Fans absoluter Kult. Die Entwicklerfirma Manomio wollte nun einen C64-Emulator für das Apple iPhone im App Store veröffentlichen. Apple hatte etwas dagegen - und so bleiben Kultspiele wie "Bruce Lee" bis auf weiteres nicht iPhone-tauglich.

Ein Jahr Entwicklungsarbeit steckte Manomio, das bereits die iPhone-Version des Klassik-Games "Flashback" umgesetzt hatte, in den Commodore 64 Emulator. Nun liegt die Veröffentlichung vorerst auf Eis. Die Begründung, die Apple schriftlich mitteilte, ist unter anderem bei TouchArcade nachzulesen. "Wir haben C64 1.0 geprüft und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir diese Version Ihrer Applikation nicht im App Store veröffentlichen können, weil sie das iPhone-SDK-Agreement verletzt." Apple verbittet sich Apps, die interpretierten und ausführbaren Code verarbeiten. Manomio argumentiert, dass es bereits zahlreiche Apps im Store gibt, die genau dies tun.

Mit seiner Entscheidung gegen den C64 Emulator enttäuschte Apple nicht nur das optimistische Motto von Manomio ("In Retro We Trust") sondern auch alle C64-Fans, die gerne den virtuellen Joystick auf dem iPhone-Display geschwungen hätten. Hier ein kurzer Einblick in den Emulator:
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/vNBw0V
Veröffentlicht:22.06.2009 (2007 mal gelesen)
Tags:Apple, Programmierung, Rechner, iPhone

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?