Mitglieder Suche
Vorname, Nachname
Beruf
Postleitzahl
Entfernung
Wer ist online?
Zur Zeit sind 134 User online
© 2016 grafiker.de | Design & Copyright by snygo.media
Benutzername:
Passwort: (vergessen?)

Microsoft fordert Geld von Ex-Mitarbeitern zurück

Peinlicher Fauxpas für die weltgrößte Softwareschmiede Microsoft: Das Unternehmen hat offenbar zu hohe Abfindungen an kürzlich entlassene Mitarbeiter gezahlt und fordert nun einen Teil des Geldes zurück. Einige US-Blogs wie z.B. TechCrunch veröffentlichten ein anonymisiertes Schreiben, in dem den ehemaligen Microsoft-Angestellten in knappen Worten die Sachlage erklärt wird und Instruktionen zur Rücküberweisung enthalten sind. Wie es zu der Fehlberechnung kam, wird nicht erklärt.

"Hiermit informieren wir Sie, dass ein versehentlicher administrativer Fehler unterlaufen ist, durch den eine zu hohe Abfindungszahlung entstanden ist", heißt es in dem Schreiben. Wie hoch der Anteil der geforderten Rückzahlungssumme am Gesamtbetrag ist, wurde bislang nicht bekannt. Alle Zahlen in dem Brief von Microsoft sind geschwärzt.

Die ehemaligen Mitarbeiter sollen den Betrag binnen 14 Tagen entweder per Scheck oder Banküberweisung an Microsoft zurückzahlen. Es soll sich nicht um einen Einzelfall handeln. Es wurde auch berichtet, dass zahlreiche andere entlassene Angestellte eine zu geringe Abfindung erhalten hätten.

Alles in allem ein peinlicher Fehler für Microsoft, der vor allem bei denjenigen, die nach der Entlassung nun auch noch Geld zurückzahlen müssen, auf nicht viel Gegenliebe stoßen wird...
Autor :
Diesen Artikel Twittern: www.grafiker.de/gbXHSM
Veröffentlicht:23.02.2009 (1398 mal gelesen)
Tags:Kurioses, Microsoft

Kommentar schreiben:

Dein Name:


Deine E-Mail:


Deine Url:
Prüffeld:

Gib im Prüffeld die 6 Zeichen aus dem darunterliegenden Bild ein.
Inhalt
Über neue Kommentare per E-Mail informieren?